Posts by [dSt]PhoeniX

    Hallo Swiss. Leider nein. Dein Angebot ist ja nicht frech, nur aktuell ein wenig zu tief. Da warte ich lieber. Von einigen Minern habe ich bereits 400.- geboten erhalten und da ist mir die Differenz schon zu gross für Tweaker. (auch 400.- ist aktuell zu tief finde ich)

    Die meisten Coins sind Pump VOR dem listing und Dump beim Listing. Der Coin hat keine besondere Qualitäten. Für Pump n dump aber lustig im Casino Crypto zu beobachten. :) Sobald der auf Binance online geht wird verkauft. Gibt für mich keinen Grund einzusteigen.

    So wie ich im Whitepaper sehe werden die burned coins 5 Jahre lang gesperrt und danach gibts den exit scam 😋

    Ein guter Freund von mir ist seit Jahren mit Teufel Systemen und ONKYO unterwegs und ist begeistert.


    Ich selber bin seit über 10 Jahren mit einem Bose CineMate Serie2 unterwegs und sage mir immer, wenn es dann mal nicht mehr läuft gibt es was neues ^^


    Allgemeine Frage, möchte man 2019 wirklich noch (auch wenn es nice aussieht) diese Dali Speaker aufstellen ???

    Sind die Unterschiede an die Fachleute hier, wirklich den Aufpreis wert ?

    Zwischenstand. Ich bin noch am Werke und es läuft nennen wir es "in Ordnung". :)

    Die Zahlen entsprechen meinen Vorstellungen und das Bewirtschaften der Sozialen Medien und der Weiterentwicklung der Homepage auf Mobile Geräten nehmen zwar an Aufwand zu, machen aber Spass und man lernt viel neues.

    Kinderkrankheiten sind grundsätzlich beinahe nicht mehr spürbar und der Zug der User wächst täglich.


    Das generelle Feedback erscheint mir immer noch so, als ob es einen Bedarf gäbe.


    :banana MUSSTE einfach mal wieder sein. ^^

    2012 - Schätzungen zufolge, gab es zwischen 22-50 Millionen Tonnen Lithium.

    Für ein kwh Akku benötigt es 150g ca. (Findet man alles Online).

    Ein Smartphone 2-3 gramm.

    Wie viel es heute ist, keine Ahnung was die Fördermengen sind.


    Lassen wir das Vorher und das Danach in der Produktionskette ergibt sich aus dem Wirkungsgrad in etwa folgendes.


    Benzin hat einen Heizwert von ungefähr 8,5 kWh pro Liter. Bei Diesel liegt der Heizwert etwa bei 9,8 kWh pro Liter. Ein Golf braucht auf 100 Kilometer 7,3 Liter Benzin oder 5,6 Liter Diesel. Ein eGolf mit vergleichbarer Leistung benötigt für 100 Kilometer 16,6 Kilowattstunden (Quelle: Spritmonitor).

    • Energieaufwand Golf Diesel für 100 km: 5,6 * 9,8 kWh = 54,88 kWh
    • Energieaufwand Golf Benziner für 100 km: 7,3 * 8,5 = 62,05 kWh
    • Energieaufwand Golf Elektro für 100 km: 16,6 kWh

    Die Elektromotoren stecken ja grundsätzlich noch in den Kinderschuhen, da wird noch einiges gehen.

    Auch wenn wir bei obigem Beispiel statt dem Heizwert den Brennwert nehmen würde, wäre die Differenz nochmal grösser.


    Sofern man also nicht nur Elektro Fahrzeuge kauft um dem Trend zu folgen, sondern den Strom aus Grünem Strom oder sogar der eigenen PV Anlage bezieht sieht es für jeden Ottomotor schlecht aus.


    Die Aussage, dass es sich erst nach zig Jahren lohnt ist keine Ausrede es nicht zu tun, sondern es so rasch als möglich zu tun.

    Das sind nur meine 5 Cent zu diesem Thema.


    Bei meinen 25'000 km im Jahr sprechen wir von einer doch tollen Einsparung an Energie.


    Ich benötige ziemlich genau 10L/100km Benzin*7.3 = 73kWh gegenüber den rechnen wir grosszügig mal 20kWh für Elektrofahrzeuge je 100 km (Wetter, Zuladung etc. etc.).


    25'000/100*10.5L Benzin = 2625 Liter Benzin mit einem Brennwert von knapp 8 = 21'000 kWh Energie.

    Elektro: 25000/100*20kWh = 5000 kWh.


    Natürlich benötig mein Fahrzeug fast genau so viel Energie an der Steckdose wie die ganze Wohnung oder das komplette EFZ in einem Jahr. Aber aktuell benötigt es 4-5x mehr.


    Wasserstoff hätte übrigens ca. 33kWh/kg aber die Gewinnung ist noch nicht sonderlich effizient. Daher sehe ich auch eher Elektro als Wasserstoff in der Zukunft. Eine Kombination aus Elektro und Wasserstoff wäre natürlich vorläufig für die Reichweite der Hit.


    Mich fasziniert das Thema und die Entwicklung.

    ziko Der Produktionsmix 2017 bestand zu 2/3 aus Wasserkraft für die Schweiz und nur zu einem Drittel aus Kernenergie. Meine persönliche Meinung , es ist blauäugig immer noch an die Fossilen Treibstoffe und Antriebe im Normalverkehr zu denken und diese wie oft bei jeder Möglichkeit vor die Innovation des Elektro-Autos zu stellen. Ob es dann genügend Strom geben wird, oder 1-2 Windräder je Gemeinde aufgestellt werden sehen wir dann. Aber es ist sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung. Der Strom zu Hause ginge nur aus, wenn von Heute auf Morgen jeder ein Elektrofahrzeug haben möchte. In 8-10 Jahren nach einem durchschnittlichen Lebenszyklus eines Fahrzeuges (gemäss Astra) ca. 8.6 Jahre werden zu 50% die Fahrzeuge mit Elektro unterwegs sein. Die Herstellung der Batterien ist sicherlich nicht nur grün, aber sicherlich grüner, als weiterhin am Fossilen Brennstoff festzuhalten.


    Zum Thema Kohlekraftwerk, wo auch immer du wohnst in der Schweiz, der Stromanteil wird unter 2% sein ^^

    Ich überlege mir seit einigen Tagen auf den neueren BMW i3s umzusteigen (Bisher m235i). Mir gefällt er optisch ganz gut und mein täglicher Arbeitsweg von 55km je Strecke würde damit gedeckt.

    Im Büro könnte ich normal an die Haushaltssteckdose und zu Hause gäbe es wohl eine Wallbox wobei die 55km je Weg ja auch mit normaler Dose zu Hause und im Büro gedeckt werden könnten. Die Margen via ChargeNow welches bei BMW dabei ist, da blicke ich noch nicht so durch ^^

    Preislich erhalte ich auf einen Neuwagen relativ viel unüblichen Rabatt aufgrund Beziehungen, ansonsten würde ich wohl bis kommendes Jahr warten. Aber jeden Monat sind 350.- Benzin auf der Migrol Tankkarte.


    Für Langstrecken hätten wir ein Zweitauto einen Hyundai Tucson Diesel, der macht 700km ohne Probleme, aber mich würde auch eine Fahrt von 700km mit einem Stromer reizen. Säulen gibt es ja bereits genügend.

    Mal sehen, was sich ergibt :)

    Früher, früher war alles besser :)


    Ich habe zu Hause noch eine Menge Equipment in Sachen Airsoft.


    Bevor ich alles detailliert aufführe, möchte ich das Interesse in Erfahrung bringen.


    Ich hätte:
    - Diverse Kleider, Beinholster, Taschen, Taktische Gurte
    - co2 Druckluft-/Gaspistolen (Sig p226 Stahl & Beretta 92 Silver)
    - 1x M4a1 Custom von Classic Army gemoddet von mir, Lauf, Motor etc.
    - Schoner, Handschuhe etc.
    - Einige BB's
    - Kehlkopfmikrofon
    - ACOG etwas verklebt durch die Camo Kleber.


    und und und.


    Die Airsoft AEGs und die Handfeuerwaffen werden nur an Personen gemäss Gesetz abgegeben inklusive dem nötigen Verkaufsvertrag mit Aufbewahrungspflicht.


    Es ist sicherlich alles über 10 Jahre alt nehme ich an. Die Akkus werden allenfalls mit der AEG direkt im Set abgegeben.


    PN bei Fragen oder Bilder, dann mache ich von allem einige mit Linkfreigabe.


    Cheerio