Posts by Tobi_Wan

    TUI war ein guter Kauf. Hat aber noch viel Erholungspotential und dank der geplantenAufhebung der Reisewarnung des deutschen ausländischen Amtes für 31 Länder wird sich da auch noch etwas tun.

    Hättest doch eine Empfehlung gegeben, dann hätte ich dort noch etwas zugeschlagen :D...naja, habe auch gute Investments gemacht bis jetzt.

    Bei den meisten US Aktien erwarte ich aber ich nächste Woche eine (hoffentlich nur kleine) Korrektur nach unten nach den ganzen Tumulten aktuell.

    Tesla wird vermutlich jedoch einiges raufgehen am Montag wegen dem erfolgreichen Start vorhin. Ist zwar nicht SpaceX aber gehört ja alles etwas zusammen ;) Im Laufe der Woche wird die Aktie dann aber wohl wieder etwas von der Euphorie runterkommen.


    Nach dem starken Gold und Silberpreis diese Woche sind zumindest die Minenaktien etwas rauf, diese habe ich auch noch im Portfolio "für die harten Zeiten" ;)


    Ich habe aber ein bisschen ein Bauchgefühl, dass sich der ganze Aktienmarkt etwas zu einer Blase entwickelt. Alleine die USA hat fast 7 Billion $ (Trillions in US) wegen COVID in die Märkte gepumpt...die sind aber noch lange nicht über den berg dort...in anderen Ländern geht die Post grad erst richtig ab, siehe Brasilien.

    Ich würde mal wirklich das absolute Minimum an Geräten einsetzen und dann wie schon geschrieben Schritt für Schritt mehr hinzufügen.

    Also Mac (Primär genutztes Gerät?) direkt an Router und sämtliche anderen Geräte inkl. Switch, Netatmo, Handy usw. trennen. Handy kannst du ja via 4G einbinden. Evtl. kannst du da ja auch einen Hotspot einrichten für einige Geräte vorerst (falls du Flatrate hast). Theoretisch könntest du das Netz sogar so einrichten, dass via Accespoint dein gesamtes Netz übers Handy geht. Dann könntest du so auch noch testen ob es Unterbrüche gibt...

    Schade, dachte es sei nur der Switch gewesen. Ganz doofe Idee: Kann es sein, dass du evtl einen deiner Rechner/NAS als DHCP Server eingerichtet hast und der dem anderen "reinfunkt"?

    Bist du mal systematisch vorgegangen, also nur 1 Rechner laufen lassen und wenn das ne Weile problemlos klappt ein weiteres Gerät hinzugeschaltet usw.?

    Da du keinen Zugang zum Router hast, kannst du natürlich auch auf kein Log zugreifen.

    Als Notlösung wäre n Managed Switch in der Lage die Zustände der einzelnen Ports zu loggen, auch den Port der zum Router geht.

    Nehme an, du hast 2 Jahre Garantie auf dem? Dann passt das ja mit den 2 Jahren die du das Problem nun schon hast. Schon schräg, das ein Reboot des Switchs nichts geholfen hat. Kann auch ein Firmware Fehler sein, dürfte aber eigentlich nicht passieren. Eine solch verbuggte Firmware dürfte gar nie aufn Switch. Evtl. updaten und sonst RMA (falls es wirklich der Switch war). Könnte auch ein HW Defekt sein (Wackelkontakt der den Switch "durcheinanderbringt" oder sowas).

    Du erhältst 0.05$ in Cash und 0.45$ in Aktienanteilen oder die 0.5$ in Aktienanteilen.

    Stimmt, habs grad gesehen. Aber wenn sich das ganze wieder erholt und wieder 2$ cash pro Jahr pro Aktie bezahlt wird kann man da einiges verdienen...

    Naja, ich habe jetzt mal alles investiert auf dem Trading konto und lasse das n paar Jahre liegen. Die 150.-/ Jahr an Gebühren habe ich locker drin, einige Dividenden sind sehr Hoch aktuell. Beispiel; IVR, 1 Aktie kostet Aktuell 2.68$, vor Corona war die Aktie im 52W High bei 18.30$. Die Dividende von 2$ pro Aktie ist geblieben...für den Moment. Ex Date ist der 20.05. D.h. wenn man jetzt noch Aktien kauft erhält man am 30.06. pro Aktie 0.50$. D.h man kauft z.B. 2'000 Aktien für 5'36k $ + Gebühren und 1.5 Monate später sackt man 1k $ Dividende ein...leider habe ich keine davon, aber andere die auch Hohe Dividenden bringen.

    Ich verkaufe auch (nicht) selten. Trotzdem sind bei mir in 3 Jahren knapp 2000 CHF an Gebühren aufgelaufen.


    sieht man nur, wenn man alles mal auswertet in einem Excel Spreadsheet oder Portfolio Management Tool (e.g. Portfolio Performance -> hat auch OCR für Transaktions-PDFs).

    Krass.


    Naja, habe einfach vor einigen Jahren mal n paar k CHF einbezahlt und Trotz Gebühren sind nun mehr als 4x soviel drauf wie Inital. Also die Gebühren sind mit dem Gewinn längst drin.


    Btw: Die "OKE" Aktien welche ich einfach nur des Namens wegen gekauft habe sind nun bei 31.33$ :applaus

    Habt ihr nun zugeschlagen? Bin schon ordentlich im Plus. Zwischen rund 10% und 60% sind die Aktien rauf welche ich vor 1 Monat gekauft habe.

    Ich habe vor, einen VPN Dienst zu nutzen (z.B. PureVPN) und möchte nicht jedes Gerät einzeln konfigurieren, sondern direkt meinen Router (Ubiquiti USG).

    Habe die Einstellungen auch gefunden, mal abwarten ob dann alles klappt.

    Meine Frage, habt ihr Erfahrungen mit VPNs und wenn ja, welchen empfehlt ihr?

    Habe 1/1 GBit Internet und möchte da nicht viele Einbussen haben.

    Auch Pings zum zocken sollten immer noch gut sein.

    Wenn ich nun z.B. Frankreich als "Austrittspunkt" wähle, kann ich dann mein "Schweizer" Netlfix immer noch schauen (Geoblocking?).

    Postfinance ist teuer. Da kommen schnell paar tausend CHF an Gebühren zusammen.


    DEGIRO ist super, falls man Positionen ohne Dividenden hat (mit Custody Account sind die Gebühren hoch).


    Richtig günstig ist Interactive Brokers, aber setzt voraus, dass man nicht nur mit 100 CHF investieren will.

    Ist ja auch nicht dazu gedacht, dass du pro Tag zig Aktien handelst. Ich halte das Zeug ein paar Jahre. AMD habe ich mit rund 1'400% Gewinn verkauft nach 7 Jahren...

    Bin auch bei postfinance. Man zahlt dort seit 2 Jahren oder so 90.- pro Jahr Depotgebühr die man aber zu 100% als Courtage verwenden kann.

    Der Kauf hat mich 37$ gekostet, inzwischen ist die Position aber schon 600$ mehr Wert als beim Kauf...

    Habe noch andere Aktien, gehe nie "All in". Da ich sonst postfinance nicht nutze, zahle ich die 60.-/ Jahr kontogebühren noch. Wenn ich also mind. 150.-an Dividenden pro Jahr reinhole bin ich zufrieden 😁

    UBS wäre evtl. noch interessant. Ich schaue aktuell etwas auf die Dividende, obwohl die natürlich nun überall sinken wird für die nächste Zeit. Auch die der UBS wurde um die Hälfte gekürzt.

    Beispiel:

    Ich habe 100 Aktien des Energielieferanten ONEOK (OKE) für je 21.40$ vor 3 Wochen gekauft (Aktuell bei 27.70$, vor Corona: 75$).

    Die Dividende pro Aktie bisher: 3.74$. D.h. falls diese Dividende nicht fällt, bzw. fällt und in ein paar Jahren wieder so Hoch ist, habe ich da nen Yield von 17% (2140$ Kaufpreis, 374$/Jahr Dividende), vor Steuern natürlich.

    WIeso ich die gewählt habe? Nur wegen dem Name OKE, im Sinn von, kommt schon gut, wird alles OK(E) ^^

    Halte keine Bankaktien, aber von Gold- und Silberminen. Aktuell werden ja Billionen (ja, mit "B") gedruckt um die Wirtschaft nicht komplett verrecken zu lassen, die Länder auf der ganzen Welt verschulden sich nun noch mehr. Dies hat auch Auswirkungen auf den "Wert" von FIAT Währungen, Stichwort Inflation...

    Habe schon überlegt, Aktien vom Flughafen Zürich zu kaufen.

    Naja, habe nun ein paar Aktien gekauft, unter anderem von Energiedienstleistern. Wenn irgendwann mal wieder die Flugzeuge fliegen, die Amis wieder ihre Benzinfresser starten und im Winter die Ölheizungen laufen gehen diese Aktien hoffentlich wieder rauf.

    Klar wird aktuell das Thema Grüne Energie und umdenken durch Corona (Siehe fast Smogfreie Städte) ziemlich gepusht, aber da kann man nicht einfach schnell nen Schalter umlegen und alle fahren nur noch Elektroautos, heizen mit Wärmepumpe und fliegen nicht mehr bzw. mit Elektrofliegern. Langsam wird wieder alles hochgefahren, bis eine 2. Welle kommt um wieder alles herunterzufahren und dann wiederholt sich das Spiel.

    Zwecks der diversifizierung des Portfolios habe ich aber auch 2 symbolische Tesla Aktien gekauft :)

    Kann mir ein Börsenprofi hier sagen, wie abartig am Arsch die Wirtschaft ist, wenn man Öl "kauft" und noch Geld dafür bekommt?

    Aktuell steht der Kurs für Crude Oil May bei -35$ pro Barrel, das sind fast -300%. D.h. wenn ich im Mai noch Platz finde für 1 Mio Barrel Öl, bekomme ich das Öl und dazu 35 Mio. $ (so habe ich das zumindest verstanden).

    Die meisten haben inzwischen ihre Lager gefüllt, da der Preis schon so extrem tief war. Nun wissen alle nicht mehr wohin mit dem ganzen Öl. Die OPEC haben sich ja verpflichtet, die Förderung um 10% zu drosseln, nur leider ist der Bedarf um 30% zurückgegangen...


    Habe (leider aus einer Kurschlussreaktion) meine AMD Shares verkauft. Nun überlege ich mir, Aktien von BP, Exon, Chevron usw. zu holen. Da diese im Keller sind erwarte ich, dass diese sich in 1, 2 Jahren wieder erholen. Zudem ist die Dividende da sehr attraktiv (Diese wird aber vermutlich nicht so hoch ausfallen in den nächsten paar Jahren, könnte sich aber auch wieder erholen)

    Was meint ein Experte dazu?

    Ich habe Zeit die ein paar Jahre sitzen zu lassen.

    Hast du mir nen Ort, wo ich das Image raufladen kann (3.1 Gbyte)? Den Key möchte ich nicht hergeben, aber wenn du auf dem Laptop früher mal Windows 7 hattest, sollte dieser nach dem installieren aktivierbar sein.

    Habe die 64 Bit Version in Englisch runtergeladen.

    Wir haben bei unserem Peugeot 206 RC irgend nen Defekt bei der Hinterachse (Drehstab oder sowas).

    Da die Reparatur 1'600.- kosten würde, lassen wir das sein und haben uns schon ein neues Auto bestellt (Kommt im April).

    Man kann immer noch rumfahren, es holpert bei Schlaglöchern und so aber schon ganz ordentlich.


    Wenn Jemand Interesse hat an dem Auto dann soll er sich melden, sonst geht der nach Polen oder so.

    Kann bei Bedarf noch mehr Infos geben aber soviel schonmal:


    Peugeot 206 RC

    2.0 Liter, Benzin

    177 PS (Zieht immer noch ganz schön, vorallem bei dem Gewicht)

    Km: Rund 248'000

    1. Inverkehrssetzung: 2005

    3 Türen


    Schäden:

    Eben Hinterachse

    Front viele kleine Steinschläöge vom vielen Autobahnfahren

    Ein Lüfter klappert ab und zu etwas

    Tunnelüftung kaputt (Dieses Teil welches den Luftstrrom umlenkt).


    Sonstiges (Mehr oder weniger interessantes):

    Automatische Klimaanlage

    Sitzheizung

    Schalensitze mit RC Logo

    Alupedale, Schalthebel und Tankdeckel

    Regensensor

    Ich nerve mich nur, dass ich damals bei 2.64$ nicht massiv mehr gekauft habe, aber ist ja immer so, geht manchmal auch in die andere Richtung. Better safe than sorry... Hatte sogar mal kalte Füsse bekommen und be 11$ 100 Stk. Verkauft, naja Pech.

    Danke, Tobi. Wie sieht's mit Kontoauszügen aus? Können die auch manuell als detaillierte xls/csv-Dateien exportiert werden?

    Hab dich etwas vergessen, sry.



    Ich kann hier mehrere Exporte des Zahlungsverkehrs machen, der eine wird als .sta File exportiert. Wenn ich diesen im Notepad öffne sehe ich alles so formatiert:


    BC Buchungsnr. 43408****

    :61:1707010***********

    :86:Warenbezug und Dienstleistungen

    Bezugsort: COOP-2**** *******

    Transaktionsdatum: 01.07.** / 11:40:45

    Karten-Nr.: ****5677

    Betrag: CHF 17.95

    (Hab n paar Sachen anonymisiert)


    Ich kann das ganze auch als xml exportieren. Camt.53 heisst das, google sagt:

    camt.053 ist ein Meldungstyp nach ISO 20022 und gehört zur Kategorie Auszüge und Anzeigen (Avisierungen und Reporting)


    Man kann dabei wählen von welchen Konten man die Daten exportieren möchte und in welchem Zeitbereich.