OneNote: Zusätzlichen Platz einfügen in PDF Ausdruck

  • Für meinen Mathematikunterricht stelle ich den Kursteilnehmer*innen jeweils PDFs mit Aufgaben zur Verfügung. Konkret sieht das in etwa so aus:


    Aufgabe 1: Lösen Sie ...

    Aufgabe 2: Skizzieren Sie ...

    etc.


    Bisher wurden die Aufgaben ganz klassisch ausgedruckt und dann mit einem Stift in ein Heft gelöst, welches von mir für die Korrektur eingesammelt werden konnte. Nun möchte ich langsam den Schritt in die Zukunft wagen und auf Laptops mit Stift setzen. Aktuell sprechen bei uns alle von OneNote, doch damit habe ich folgendes Problem:


    Nicht immer müssen alle Aufgaben von allen gelöst werden und je nachdem braucht jemand viel oder ganz wenig Platz für eine Lösung. Ich möchte also in den PDFs nicht einfach auf gut Glück und überall Platz für die Lösungen einfügen. Nun kann man in OneNote in einem PDF (als Ausdruck eingefügt) mit dem Tool "Zusätzlichen Platz einfügen oder entfernen" leider keinen zusätzlichen Platz einfügen! Das funktioniert nur bei OneNote eigenen Elementen. Empfohlene Ansätze aus dem Netz (Aufgaben separat als Foto/Screenshot einfügen / in weissen Bereich neben der Aufgabe hineinzoomen und dort die Aufgabe lösen / etc) sind m.E. nicht wirklich brauchbar.


    Für die Erstellung meines Materials verwende ich teilweise LaTeX; es gibt für mich also nur den Weg über PDF.


    Fragen:


    1) gibt es in OneNote wirklich keine einfache Möglichkeit in PDF-Ausdrucken zusätzlichen Platz einzufügen?


    2) falls nein: gibt es evtl. ein anderes Programm mit einem ähnlichen Funktionsumfang wie OneNote, bei welchem dies möglich ist?


    Für Anregungen/Antworten/Empfehlungen/etc. bin ich euch wirklich sehr dankbar!

  • Oha wow, geht es wirklich in die Richtung "Laptop mit Stift" für Mathe Aufgaben? Wenn ich mir das Vorstelle, stellen sich mir alle Haare, grauenhaft.

    Andererseits, neue Technik, neue Wege.


    OneNote und PDF, naja, aber wenns nicht anders geht.

    Ich denke da bist du jedoch noch zu klassisch Orientiert. OneNote ist kein PDF-Editor. Bei OneNote würde ich einfach einen PDF-Ausdruck pro Aufgabe einfügen. Daneben hat es dann genügend Platz für Lösungen.

    Eventuell sogar eine Notizseite pro Aufgabe?


    Eine Seite pro Aufgabe im PDF könnte auch funktionieren. Wieso ist es ein Problem wenn jemand nur wenig Platz braucht? Solange es genügend Platz hat für alle ist das ok. Oder sogar eine leere Seite zwischen den Aufgaben sollte doch für einigen Stoff mehr als genügen.


    Vielleicht ist es ja auch nicht OneNote, sondern ein PDF-Editor. Da kann jeder so viele Seiten für die Lösungen einfügen wie er benötigt. (Und auch noch gleich die Aufgaben vereinfachen...)

    Oder deine einzelnen Aufgaben in Word oder Excel einfügen da kann dann jeder einfach Platz dazu editieren.

  • Besten Dank für die Antworten und Tipps.

    Oha wow, geht es wirklich in die Richtung "Laptop mit Stift" für Mathe Aufgaben? Wenn ich mir das Vorstelle, stellen sich mir alle Haare, grauenhaft.

    Andererseits, neue Technik, neue Wege.

    Mathe mit digitalem Stift geht super, vor allem die Möglichkeiten bei Skizzen und die Schrifterkennung bei Formeln sind genial (die Solver sind auch ganz brauchbar). Und gerade beim Beweisen, wo man oft verschiedene Wege ausprobieren muss, ist das simple Löschen und Umordnen angenehm (kein Geschmiere mehr, yeah).


    Eine Aufgabe pro Blatt ist kaum realistisch, da ich von mehreren Duzend Aufgaben pro Thema spreche. Am Schluss von einem Aufgabenblock eine leere Seite einfügen wäre eine Möglichkeit, doch dann muss man halt blättern, was nicht so praktisch ist. Platz lassen bei allen Aufgaben ist m.E. auch nicht wirklich toll, da ich nie alle Aufgaben lösen lasse (nur ca. 50%) und der Platzbedarf je nachdem stark schwankt (ich müsste quasi für alle Aufgaben abschätzen, wie viel Platz es braucht, ich spreche hier von wenigen Zeilen bis ca. 2 A4 Seiten). PDF Editoren habe ich auch schon ausprobiert: die Bedienung fand ich eher unpraktisch und auch dort kann man nicht einfach Platz schaffen (Acrobat ist zudem preislich eine Nummer zu gross).


    Scheinbar scheint es (in OneNote) tatsächlich keine simple Lösung für mein Anliegen zu geben, obwohl dies technisch nicht wahnsinnig schwierig zu implementieren wäre (OneNote fügt ja nicht das PDF ein, sondern eine gerenderte Bitmap Version). Ein Bedarf für die von mir gewünschten Funktion wäre m.E. da.


    Ich suche also noch ein bisschen weiter nach der für mich optimalen Lösung ;-)