Von Mac gespeicherte Files können nicht geöffnet werden

  • Moin Moin


    Wir haben aktuell ein komisches Phänomen, das seit ein paar Tagen vermehrt auftritt.

    Im Büro haben alle Macs (OSX Catalina) und speichern die von den Kunden erhaltenen Daten auf dem Fileserver (W2012R2), wenn nun jemand auf einem VDesk (Win 10 Ent 2016 LTSB ) die Datei öffnen will, bekommt er die Meldung "Sie besitzen nicht die Berechtigung diese Datei zu öffnen"


    Denke, dass es mit irgendwelchen Sicherheitseinstellungen bei den Äpfeln zusammenhängt.

    Kennt jemand eventuell das Phänomen und weiss auf Anhieb Abhilfe?

  • Wenn es mir recht ist kann man unter MacOS (warum auch immer) die Pfadlängen-Beschränkungen von Windows umgehen. Somit also Pfad und Name unter MacOS auf unter 250 Zeichen kürzen. Dann sollte der Zugriff auch unter Windows wieder möglich sein.

    Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist. Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt!

  • Mit nicht Windows kannst du lustige Sachen anstellen auf Windows Servern.

    Schau mal ob ein Ordner oder die Datei ein Leerzeichen nach dem letzten Zeichen hat. Das bringt Windows ziemlich durcheinander (Also z.B. "C:\Ordner \lalala.pdf" oder "C:\Ordner\lala.pdf ")

    Auf den ersten Blick nicht erkennbar, erst wenn du eine Datei versuchst umzubenennen fällt das auf.


    Manchmal Switch Mac auch die Dateiverschlüsselung von NTFS an. Falls die Ordner oder Dateien Grün geschrieben sind, dann wäre das der Fall. Dann musst du die Datei beim Ersteller rechtsklicken und in den Eigenschaften die Verschlüsselung ausschalten.

  • Manchmal Switch Mac auch die Dateiverschlüsselung von NTFS an. Falls die Ordner oder Dateien Grün geschrieben sind, dann wäre das der Fall. Dann musst du die Datei beim Ersteller rechtsklicken und in den Eigenschaften die Verschlüsselung ausschalten.

    Das ist ein lustiger bekannter Bug mit dem entpacken von auf OS X/MacOS erstellten zip auf Windows 7.

    Der im explorer eingebaute unzip interpretiert das Flag "Diese Datei wurde auf Unix erstellt" mit "Diese Datei ist verschlüsselt", liegt daran das das zip Format kein offizieller Standard ist.


    Der Bug ist ab Windows 8 gefixt (In Windows 7 wurde er nicht mehr gefixt da Win 7 seit Januar '15 schon nur noch Security fixes bekommt, der Bug aber erst im Februar '15 gefunden wurde).

    Windows 7 könnt ihr einfach entsorgen dann habt ihr DIESES Problem nicht mehr.


    Quelle: https://blogs.msdn.microsoft.c…how-up-as-greenencrypted/

    + Meine Erfahrung bei Kunden welche nach dem entsorgen ihrer Win 7 PCs nicht mehr auf die Daten zugreifen konnten, da die verschlüsselt sind und der Schlüssel mit den HDDs geschreddert wurde :totlach

  • Ok, so genau wusste ich das nicht, danke für die Ausführungen.

    Windows 7 könnt ihr einfach entsorgen dann habt ihr DIESES Problem nicht mehr.

    Mit DIESEM Problem konnte ich eigentlich ganz gut leben, da schlage ich mich bei Windows 10/2016/2019 mit ganz grundlegenden anderen Problemen rum die ich mit 7 nicht hatte :D Aber das ist ein anderes Thema.