Posts by Mannyac

    Cooles ding! Hab ich auch angeschaut, aber war mir dann doch zu klein :D


    Bezüglich der AIO, ich hatte auch mal sowas in meinem alten Rechner, schlussendlich performte das Ding auch nicht besser als ein gscheiter Noctua oder sonstiger Kühler und macht dir das Leben bloss schwer.

    Wenn der DNS der USG60 offen ist hilft dir das testen schon weiter, doch. Du weisst wenigstens ob diese zum Zeitpunkt des Fehlers erreichbar ist. Denn dein anderer PC (192.168.108.25) war ja pingbar, sprich das "interne" Netzwerk war soweit in Ordnung.

    USG60 ist eine Firewall, also zugleich router, das andere Teil ist der Switch. Technicolor ist das Modem, wird wohl UPC sein? Das Teil sit glaub ich uralt, wär ev. auch mal auszuwechseln.


    Wenn ICMP deaktiviert ist wirds schwierig zu analysieren. Läuft eventuell der DNS Server auf dem 192.168.108.1? Dann könntest du so herausfinden ob diese scheisse baut.


    Auf Windows würde ich mal nslookup - 192.168.108.1 öffnen und dort ein paar Abfragen machen. Also sbb.ch oder google.ch. Wenn das Gerät Antwort gibt, läuft der DNS. So kannst du das gleiche während einem Ausfall machen, gibt es Antwort, dann liegt es nicht an der Firewall, gibt es keine Antwort kann es sehr gut die Firewall sein.

    Ich kann mir schwer vorstellen das eine App das ganze Netzwerk zu Fall bringt.

    Also aus deinen Screenshots lese ich das du einen anderen PC im Netzwerk pingen kannst (192.168.108.25) aber den Router nicht (192.168.108.1).

    Kriegst du vom 192.168.108.1 eine Antwort wenn er funktioniert?


    192.168.108.1 ist ein Zyxel Gerät, weisst du genauer was das für eins ist? Den die Homegeräte oder auch die Geräte für Hotellösungen haben bei uns häufig so komische Probleme gehabt. Mit den Firewalls und USGs habe ich eigentlich gute Erfahrungen, wenn korrekt konfiguriert.

    CPU mit nem 240er Radi und GPU luftgekühlt wird sicher klappen.


    Den 2. 240er Radi unter der GPU wird einfach verdammt schwer. Wäre eigentlich ja auch mein Plan. Ich habe nun einen XSPC TX240, der passt knapp drunter, aber ich kriege die Fittings nicht dran, dazu müsste ich ein Teil vom Plexi des GPU Wasserblocks bearbeiten. Deshalb wird das erst was bei der nächsten GPU :)

    Also der DualRadi schafft es gerade so das ganze zu kühlen.

    Das System ist aber ziemlich laut dabei. Genaue Temps habe ich grad nicht zur Hand.


    Ich denke die CPU wird so heiss das sie öfters auch mal throttlet. Hier müsste ich aber mal schauen, ich denke der Kühler ist auch nicht optimal angebracht. Die Grafikkarte läuft dagegen schön mit Maximalboost. Ich habe mittlerweile beide undervoltet.


    Den zweiten unten liegenden Radi habe ich mittlerweile verworfen, dazu habe ich einfach zuwenig Platz, respektive müsste zuviel frickeln. Ev. gehe ich das Projekt nochmal an wenn eine neue Grafikkarte kommt. Einen Radi hätte ich dazu schon da.

    Im stationären Betrieb kommt aber demnächst ein Mora mit 4x20cm Lüfter zum Einsatz, damit es dann auch unter Last leise wird. An Lanpartys spielt der Lärm keine Rolle, da kann das Ding dann mit dem integrierten Radi und Lüftern auf vollgas laufen.


    Viel Spass mit deinem Projekt und schrieb dann auch mal was hier rein. Ich finde das Gehäuse nach wie vor ziemlich super.

    Corsair H80i

    Müsste wohl nachgefüllt werden. Die Lüftersteuerung ist ausserdem defekt (wird nicht mehr erkannt).

    Pumpe läuft. inkl. Lüfter ist ein Arctic Cooling F12PWM


    Gratis falls abgeholt oder sonst einfach Versand.


    Mit 802.11r hast du aber trotzdem Unterbrüche, die Neuverbindung geht nur schneller.

    Das "richtigeste" Roaming aus meiner sicht ist schon das mit den virtuellen AP's die dir folgen, aber wie du sagst, auch das ist nicht ohne Fehler.

    Soweit ich weiss können die neuen Unifis das Zero Handoff nicht mehr. War eh nicht sehr zuverlässig...


    Richtiges Roaming können nur teure Systeme. Aber wozu ist sowas zuhause überhaupt nötig?

    Mit deinem Mix aus Intel und AMD Bezeichnungen hast du mich jetzt echt verwirrt (i vor der Zahl) :D


    Ein X570 ist ja auch nicht zwingend nötig, ausser du willst PCI-E 4. Sonst tuts auch ein X470 oder B450 board.


    Ich empfand den Wraith-Kühler auch eher als laut. Du kannst ihn dir ja mal anhören, und dann immer noch einen besseren Kühler kaufen wenns nervt.

    Wieso nicht AMD? Aktuell ist P/L und Perf/Watt bei AMD besser.


    Wenn du bei Intel bleiben willst:

    -Mainboard ist Overkill wenn du nicht übertakten willst. Etwas für 150.- tuts für deine Ansprüche wohl auch.

    -Netzteil reicht auch mit 650W. Und auch das ist noch überdimensioniert, sprich du hast noch Reserven.

    Das Bluetooth Profil welches "gute" Musikqualität bietet (A2DP) funktioniert nur den einen Weg, also zum hören. Sobald du das Mic aktivierst schaltet es in ein anderes Profil um (Handsfree oder Headset), da hast du dann schlechte Qualität. Das ist definitiv eine Einschränkung von Bluetooth.


    Was funktionieren würde, wenn dein Headset 2 Bluetooth Module besitzt, einmal fürs hören und eins fürs Mic, dann können 2 Profile gleichzeitig benutzt werden. Scheint aber nicht der Fall zu sein.


    Ich kenne das auch vom meinem Helmheadset aufm Motorrad, da ist es das selbe.

    Ja das wird ziemlich sicher stark nachhallen. Irgendwelche Deckenelemente oder Moltonvorhänge an den Wänden können helfen. Teppich wär sicher auch nicht verkehrt.