Posts by shortS

    Salt hat ja 10Gbits glas FTTH


    ich möchte das mal mit jemandem testen der auch salt 10Gbits hat.


    Dazu muss aber auch
    der 10Gbits anschluss an der salt box genutzt werden (nir 1x, die anderen sind 1gbits),
    die netzwerkkarte am testgerät muss auf beiden sieten auch 10Gbits unterstützen,
    Kabel muss kompatibel sein (CAT6A- oder CAT7)
    und der test pc muss auf beiden seiten genug leistung haben um 10Gbits zu generieren / empfangen


    Hat jemand lust mit mir diesen point to point speed test zu machen? irgend ein kleines linux aufsetzen und dann per sftp in /dev/null schreiben oder in /tmp ein 1GB file kopieren und schauen wie lange es dauert ;-)

    Bitte bei mir melden, resultat wird hier veröffentlicht =)


    nimmt mich wunder ob wir tatsächlich an die 10Gbits herankommen oder ob das ein theoretischer marketing gag ist und um die 1Gbits schon schluss ist.


    MFG

    spicer Du kannst doch bei einem nas eine Hot Spare disk im Raid 5 einrichten, dann wird eine allenfalls fehlerhafte disk sofort auf die hot spare repliziert, auch wenn du z.B. noch schläfst. Ich will nicht klugscheisserisch klingen, aber zusätzlich würde ich immer 1 cold spare disk mit der richtigen kapazität auf reservehalten um bei einem zwischenfall sofort die disk zu tauschen.


    Nach einer ersatzdisk ausschau zu halten wenn deine smart alerts schon draussen sind ist gleich wie wenn du ohne sicherheitsgurt auto fährst und wenn du in der kurve über das bord raus fliegst in der luft noch den gurt anschnallen, in der hoffnung dass der flug lange genug dauert dass du den gurt noch vor dem aufprall in den klick bekommst.


    MFG

    shortS

    Hi all


    frohes neues Jahr =)


    hat jemand evtl paar 3.5" HDD rumliegen mit 2TB kapazität?


    ideal WD red oder green


    Im Raum Solothurn / Bern / Basel hole ich sie gerne direckt ab, sonst per post ok =)


    Danke für angebote und MFG

    Quote

    Original von Tizian_M
    Du weisst schon das gerade bei QNAP der Grossteil keine ARM CPUs verbaut sind? ;)


    QNAPs gibts bis zum Xeon.
    Synology war bis vor kurzem Leistungstechnisch den QNAPs extrem unterlegen.


    8o Hab ich nicht gewusst, danke für den hinweis.


    Aber wenn ich mir so ein qnap NAS mit Xeon anschaue:


    z.B. https://www.qnap.com/de-de/new…-e5-prozessor-es1640dc-v2


    das ist ja eigentlich ein 2HE server rack gehäuse, also quasi ein server.



    Aber qnap hat au kompakte SOHO NAS mit i7 sehe ich gerade:
    https://www.qnap.com/de-de/product/tvs-882st3



    Ned schlecht, hab ich nicht gewusst.



    Mir gefällt die freeNas distro auf eigener hardware von dem her, weil da kein hersteller die updates kappen kann, wie es bei älteren NAS (auch qnap) der fall ist.


    Wenn qnap findet, das billige home office gerät, das jetzt 3 jahre alt ist, wird ausrangiert dann gibt es keine security updates mehr.

    Ein qnap / synology NAS ist toll, damit sehr grosse mengen an daten mit einer RAID disk ausfallsicherheit im netzwerk / internet permanent verfügbar sind ohne dabei viel strom zu verbrauchen (ARM CPU). Und in ultra kompaktem gehäuse ;-)


    Man hat mit den verbauten ARM CPUs jedoch recht wenig performance wenn es darum geht:
    Daten zu verschlüsseln / entschlüsseln
    Dateien zu suchen
    Gbits speed übers netzwerk zu erreichen.
    generell alle operationen, die auf die CPU angewiesen sind


    Neuere NAS unterstützen sogar Docker container / Virtualisierung. Da frag ich mich aber, was soll denn das.
    Klar kannst moderne nas auf 16GB ram oder mehr aufrüsten, aber eine ARM CPU mit 1.7 Ghz und da drauf noch ein oder mehrere virtuelle PC laufen zu lassen?


    Das ist wie wenn man versucht auf eine briefmarke zu onanieren.



    Ein vollwertiger server mit anständiger CPU (i5, i7 oder server CPU) liefert für solche zwecke wie virtualisierung auch anständig performance, ist günstiger zu skalieren und braucht im idle modus nicht wirklich super viel mehr strom.
    Und es gibt auch sehr kompakte gehäuse.



    Ein anständiges 8 bay NAS kostet ohne disks aufgerundete 1'000 bucks, damit kriegst du auch ganz ordentliche vollwertige PC HW.



    Hier ein kleiner erfahrungsbericht:


    Hatte kürzlich von meine server mit i5 auf ein synology NAS im gleichen netwzerk grössere datenmengen verschoben.


    Als der copy job fertig war wollte ich auf beiden systemen zählen wie viele dateien da sind um zu vergleichen ob auch wirklich alle da drüben sind.


    Das NAS hat für etwas über 1.6 Mio files (1'642'286) über 5 minuten gebraucht.


    Der i5 server war in 4 sekunden fertig.


    Und es waren in beiden systemen old school HDDs drin über Sata, also nicht im NAS HDD und im server SSD, sonst wäre das ja beschiss ;-)



    Proof:


    server mit i5:~$ time find mydata/ -type f | wc -l
    1642286


    real 0m4.012s


    synology NAS:~$ time find mydata/ -type f | wc -l
    1642284


    real 5m36.960s



    Ich schau mir für den i5 server mal folgende distro an um ihn als vollwertiges high power NAS zu brauchen:
    https://www.freenas.org/



    Ich finde beide lösungen haben ihre einsatzzwecke, NAS und server. Kommt halt auf die anforderungen drauf an.



    Cheers

    Hi all


    Da mein Museums PC ;-) nicht mehr startet suche ich Ersatz Hardware.


    Und zwar


    Ein Mainboard mit Sockel 775
    Ein Intel Core 2 Duo oder besser Quad der drauf passt...


    Oder auch ein komplettes System um die Teile auszubauen.



    Wenn noch jemand so was altes in seinen Katakomben hat würde ich das gerne abkaufen :-)



    Danke für Angebote


    LG
    shortY

    nicbac, wenns dich nicht interessiert, dann ignorier doch einfach den Post.


    Wenn du wirklich wissen willst warum ich die Videos gepostet habe und warum es mir beim gesuchten Gerät nicht drauf an kommt was für ne SSD anfänglich verbaut ist, dann streng dich mit "Lesen und Verstehen" bisschen an. Das kann doch nicht so schwer sein.


    Weiterhin Danke für Angebote....