Posts by ziko

    WAN ist das "Internet", LAN dein lokales Netzwerk. Du kannst da einfach festlegen, wie strikt er diese Richtungen behandeln soll (vermutlich arbeitet das nur mit gesperrten Ports).


    WAN to LAN schaut sich also alles an, was vom Internet zu dir rein kommt. Per Port-Forwarding kannst du da Geräte in deinem Netzwerk ansprechen. LAN to WAN filtert den Verkehr von deinem Netzwerk ins Internet raus.

    Danke dir, kann es sein, dass verschiedene Modelle der Jallo/Sunruse Box existieren?

    Bei meinem Modell kann ich rudimentär etwas verändern.

    DNS 8.8.8.8 kann ich nirgends einstellen

    Der vorgegebene DNS Server 218.xxx.xxx.sonstwas ist vorgegeben und nicht veränderbar.

    Immerhin kann ich Dyndns und Portforwarding realisieren.

    Auf Wunsch, mache ich weitere Screenshots von der Oberfläche der Box.

    Vom Preis her, unschlagbar, 39.-Fr/Monat.

    Das Wlan 6 der Yallo Box ist wesentlich besser als der Swisscom Box.

    Schaffe knapp über 1200 Mb/s per Wlan.

    Der Rechner und seine Antenne wurden keinen Milimeter bewegt, alleine die Boxen wurden getauscht.

    Bei SC hatte ich 720 MBit/s und bei Yallo deutlich über 1000.

    K.A. woran das liegen könnte.

    Noch was, das Yallo Netz ist, gefühlt, träger und harziger als das SC.

    Ping ist über 20ms, es kommen Perioden mit besonders trägen Sekunden wo sich die Sanduhr dreht.

    Kann sein dass Stromspar Funktionen das verursachen, muss noch testen.

    Das TV von Yallo ist gewöhnungsbedürftig, Replay ohne Schnellvorlauf, nur in 30 Sekunden Schritten.

    Es gibt Einiges was SC besser macht.

    Aber 100Fr im Moonat ist es nicht wert.

    Meine Bedürfnisse sind mit Yallo zu 90% gedeckt.

    Muss das SC Zeugs zum Verkauf einstellen, der neue schmale10GBit Router, die neue TV Box, das weisse DECT Telefon und noch der alte Router, der eckige.

    Als bestehender Kunde musste ich mir das ganze Zeugs selber kaufen. Den schmalen Router auch, auc die neue TV Box.

    Der SC Kundendienst meinte, es funktioniert ja bei mir, also muss ich zahlen für bessere Hardware.

    Ich glaube nicht dass die Fesplatten die ausgebaut werden die gleiche Qualität haben wie intere Festplatte? Zudem ist es mir einernig zu viel gebastel? Schau dir doch mal die MG08 von Toshiba an, 16TB für unter 300.- mit helium befüllt

    das kommt auf die verbaute Platte an.

    WD Green ist Standard, ist trotzdem günstiger im gehäuse als ohne.

    Der USB Kram, Gehäuse, Kabel und Netzteil, die Schachtel....gibts zum Nultarif dazu.

    Wenn man vergleichbare WD Green "intern" kauft.

    Die Green gehen sehr schnell kaputt, bei 2 Stück mit den gleichen Symptomen, kaufe ich keine Greens mehr.

    BTW, der Preis ist verhandelbar?

    was den SATA Bug anbelangt, die Ironwolfs, welche ich hier gekauft habe, leiden auch an dem Bug.

    Sie laufen an, kein Thema aber dauernd gehen sie in Standby.

    Dann dauerts ewig lange biss sie hochfahren und bereit sind Daten zu speichern.

    Zum Glück speichern die Kameras die Daten zwischen, bis die Ironwolfs hochfahren.

    Von der Seite bin ich zufrieden mit ihnen.

    Etwas zu warm werden sie schon, errinnert mich an alte SCSI Zeiten und den 10.000er Platten in übergrösse.

    Mit Replay kannst du ihre Reklame übergehen.

    Persönlich finde ich die Reklame als grösste Geissel der Menschheit.

    Beinflussung, Manipulation und perfide unterschwellige Botschaften bleiben nicht nur auf Reklame beschränkt.

    Siehe der Wahn mit Ukraine, der Zirkus um den Virus...Beinflussung und Manipulation wurde von der Werbebranche übernommen.

    Darum, zahlt für Replay den damit leistet ihr einen Beitrag zur Bekämpfung des Terrors über die Medien.

    Es reicht wenn man auf EU Seiten, speziell DE, immer diese Cookie-Reklame Geschichte zulassen muss.

    Da bin ich gleich weg, für Lügen, Manipulation und Fake soll ich mit meinen Daten bezahlen?

    Nööö, wo immer es geht.

    Habe Heute bei SC gekündigt und bei Yallo Home Max Fiber bestellt.

    Bin gespannt, viele von euch haben von dem Verein geschwärmt.

    Ist ja UPC/CC, oder?

    Aufschaltung konnte ich auf den 1.7. verlegen, es geht.

    Anschliessend habe ich bei SC angerufen und gekündigt.

    Soweit, keine Probleme.

    Auf Anfrage, wurde mir 39.-Fr lebenslang auf 10 Gbit/s Internet und das TV zugesichert und im Vetrag festgehalten.

    Aufschaltgebühr wollte/konnte mir der am Telefon, nicht erlassen.

    Nur mit "mitnahme" der Mail Adresse von SC, xxxx@bluewin.ch, komme ich noch nicht zurecht.

    Mir wurde ein Link für das "überlassen" der Mail zugeschickt, komme nicht zurecht damit.

    Habe bei SC 3 Mail Adressen registriert, 1 davon ist HAUPTADRESSE.

    Angeblich kann ich die nicht mitnehmen, weil sie die Hauptadresse sei.

    Wenn ich eine der Beiden anklicke, kommt nur wirres Zeugs als erklärung.

    "....wenn Sie diese Adresse überlassen, hat nur der Eigentümer von xxx@bluewin.ch die Möglichkeit..."

    Aber das bin ich doch selber?

    Es wird immer die Mail Adresse genannt, die ich nicht löschen möchte.

    Habe mir vorgestellt, man gibt seine neue Mail Adress ein und, xxx@protonmail.com, und die Zuganagsdaten werden dort gemailt.

    Pustekuchen.

    Muss wohl erneut bei SC anrufen?

    Der Mensch, wo ich gekündigt habe, hatte angeblich k.A. von den Mails.

    Sicher kann mir einer von euch helfen?

    Einfach dran denken: Bei Yallo kriegst du nur CGNat. Portforwarding usw. ist nicht, eigener Router auch nicht.

    Wenn nur zum bisschen Surfen und Streamen ist, dann reicht das aber natürlich.

    danke, ja das haben wir schon öfters hier diskutiert.

    Es gibt da mehrere Haken an der Yallo Geschichte, nicht nur CGNat.

    Habe bei Yallo das alte Angebot für 39.-Fr angeklickt, auf der Seite stand aber 79.-Fr.

    Habe den Check gemacht, Adresse und Strasse eingegebn...

    Tags darauf kam ein Anruf von Yallo mit dem Angebot für 39.-

    Aber KEIN LEBENSLANG.

    Der konnte mir keine Auskunft geben wie lange die 39.-Fr gelten.
    Ausserdem wollte er 99.- fürs Aufschalten.

    Da ist noch Luft nach oben, ausser der 140.-Fr/Monat bei Swisscom für 10 GBit/s habe ich keine Einwände.

    Eine Warnung, ruft ja nicht die Yallo Brüder von euch aus an, mir wurden enorme Kosten auf der Swisscom Rechnung belastet.

    Als ob man die stöhnenden, leichten, Mädchen anruft.

    Mehr?

    Reklame?

    Nööö...

    Schnauze gestrichen voll von Reklame, verstehe die Leute nicht die für so etwas viel Geld bezahlen.

    Habe mich noch nie im Leben vom Reklame oder Fremden beinflussen lassen.

    k.A. Yallo wäre vor Ort mit 10 Gbit/s verfügbar.

    Liebäugele mit 1 Gbit/s, das reicht vollkommen.

    Nur die 39.-Fr Lebenslang sind mir ein Dorn im Auge,

    Wenn ich so einen Vetrag ergattern lönnte, würd ich wechseln.


    Wieso ist in DE Internet schon für 9,90 Euronen zu haben?

    Hallo Leute


    Gestern hat Swisscom allen ihre Kunden benachrichtigt, dass beim Zugriff auf ihre Kontodaten und Webmail, Reklame geschaltet wird.

    Finde es unangemessen, schliesslich bezahle ich ja mehr wie genug für ihre Dienstleistung.

    Nun wollen sie noch mehr Geld mit Reklame scheffeln.

    Im EU Vergleich, sind die Preise in CH, gelinde gesagt Wucher.

    Lleider haben die den Tatbestand Wucher abgeschafft.

    Findet ihr die nervige Reklame von Swisscom angebracht?

    Von meinem 10 Gbit/s Glasfaseanschluss habe ich die Geschwindigkeiten aus der Swisscom Box gepostet.

    Die Geschichte wie unsere Liegenschaft, Stockwerkeigentum, ans Glasafaser angeschlossen wurde, habe ich berichtet.

    Es ist ein SAK Anschluss, grab-Arbeit und SAK Dose.

    Auf meinen Wunsch wurde darauf ein Swisscom 10 Gbit/s geschaltet.

    Alles zusammen, zahle ich der Swisscom 140 Fr Monat, internet + TV + Festnetz.

    Yallo hat mir öfters Reklame geschickt, TV + 10 Gbit/s für 39.-Fr.

    Das hat Blümchen auch angesprochen, für 39.- ist es OK.

    Ohne zu hinterfragen.

    EDITH: Wlan habe ich etwa 780 Mbit/s.

    Ryzen 9 mit X570 Board und die Intel 10 Gbit mit Intel WiFi 6 Module drauf. Etwa 8 Meter von der Swisscom Box + 2 Wände dazwischen.

    ja, weil dort steht es auch im vertrag drinnen, jedenfalls so lange bis die, wie UPC damals, an der infrastruktur änderungen vornehmen und diese als ausrede für die kündigung nutzen.
    das abomodell von upc / sunrise ist doch echt mist oder findet ihr nicht? nach 12/24monaten muss man kündigen, neu verhandeln oder einen unglaublich überzogenen preis bezahlen...

    Blümchen wurde von UPC brüskiert?

    Meinst du Yallo ist einen Deut besser?

    Meine Fraus ist mit Mühe und Not aus einem Yallo Abo ausgestiegen das ihr, als Prepayd Nutzerin, am Telefon angedreht wurde.

    Alles gelogen was ihr versprochen wurde.

    Jetzt ist sie wieder bei Yallo Prepayd, zahlt brav ihren 10.-Fr Voucher von Coop, jeden Monat für 5GB, Anrufe in CH und SMS.

    Das hat sie angeboten bekommen nach der Kündigung des Abos.

    Eines hast du Recht, man muss sich seinen individuellen Vetrag selber aushandeln.

    Am bessten mit einen neuen Operater am Telefon, wenn du die horrenden Kosten für den Anruf+Wartezeit berappen möchtest.

    Unterm Strich, nix ist rosig, nix ist Friede, Freude Eierkuchen.

    Sind schamlose Abzocker alle der Reihe nach, wenn du es zulässt.

    Aus einem Förderprogramm heraus, wurde die ganze Strasse mit Glasafser erschlossen.

    Cablecom hatte schon dieses mickrige Glasfaser im Angebot in der Ligenschaft.

    Habe mehrmals bei SAK, ihre Leute haben vor Ort die Kabel eingezogen, vorgesprochen und gebeten, unsere Liegenschaft auch zu erschliessen.

    Gelegen kam dass der Wasseranschluss neu gelegt werden sollte, so dass SAK mit ihrem Zeugs direkt in den Veloraum kamen.

    Nun haben wir in jeder der 10 Wohnungen einen Glasfaseanschluss der SAK, gratis, mit Steckdosen und Leitungen.

    Mein VDSL bei der Swisscom wurde, fast, problemlos auf die Dose der SAK aufgeschaltet.

    Messen kann ich nur in der Swiscom Box intern.