PC erneuern - Teils Gaming

  • Hallo zusammen,


    Heute per Zufall auf tweaker.ch gestossen und dabei auch gleich dieses "Sub-Forum" gesehen.


    Auch ich bin auf der Suche nach einem Ersatz von meinem 10 Jahre alten PC (oder 9 Jahre..?). Zwischenzeitlich habe ich natürlich die HDD durch eine SSD ersetzt, die GeForce560 mit einer GeForce 710 ersetzt und den RAM verdoppelt.. Also ist eigentlich nur noch die CPU (i7-2600 @3.4Ghz) und das Mobo (:gruebel) original..


    Allerdings ist mein Budget etwas limitierter, als es bei anderen zu sein scheint. Daher ist es mir auch egal wie der PC dann aussieht.. Ich möchte einfach für die nächsten paar Jahre wieder in Ruhe ein paar Games zocken können, ohne immer auf die niedrigsten Grafik Einstellungen stellen zu müssen (im Moment fast nicht möglich Star Citizen oder Frostpunk) zu spielen.


    Mehr als 600Fr möchte(kann) ich dann auch nicht ausgeben. Habe auf digitec die folgenden Artikel zusammen gesucht und möchte nun Wissen, was ihr davon haltet:

    https://www.digitec.ch/de/shop…1C911D76C9BA7C31DCDFFF1BF


    Das Gehäuse werde ich weiter verwenden und auch das Powersupply (denke mal, dass die von mir ausgesuchten Komponenten nicht viel mehr Strom ziehen werden, als die alten), sollte weiterhin funktionieren.


    Was haltet ihr davon?

    Was kann ich besser machen?


    Vielen Dank für eure Vorschläge.


    Gruss

  • Ich würde dir bei der Graka empfehlen, mal auf Ricardo oder hier im Forum nach einem guten Angebot zu suchen. Aktuell sind die Preise noch etwas Hoch, werden aber fallen sobald Geforce 3000 und Radeon 5000 in genügender Menge vorhanden sind.

    Schon jetzt habe ich z.B. auf Ricardo ne 1070Ti ab 219.- (269.- Sofortkauf) gefunden...


    Ob du mit 600.- für die nächsten paar Jahre Ruhe hast kommt auf die Games an die du spielen willst sowie auf die Auflösung und fps/Hz.


    Wenn du neue Spiele z.B. in 1440p mit 144Hz spielen willst, reicht das Budget nicht. Da kostet alleine die Grafikkarte soviel.

    Für Full HD sollte es noch eine Weile reichen.

    [Backup Server] Intel i5 3470 (4x3.2GHz), 8GB, 120GB SSD, ~50TB, Lian-Li D8000
    [24/7 Server] Xeon W3670 (6x3.2GHz), 18GB, 2.4TB SSD, 13TB HDDs
    [Gaming 1] Xeon E5-1620 v3, 16GB, 2.75 TB SSD, Geforce 1070 8GB, 27" Acer Predator + 22"
    [Gaming 2] Medion Erazer X7841 Laptop, i7 6700HQ, 16GB, 620 GB SSD, Geforce 970M 3GB, 17.3" FHD

    [Büro] HP Probook, i7-4702QM, 8GB, 250GB SSD

    [Oldschool] Asus P2B-B, 466MHz Celeron, 0.5GB SDRAM, geForce 2, 606 GB

    Edited once, last by Tobi_Wan ().

  • Ok, danke für den Hinweis mit den Angeboten auf Ricardo. Ist eine 1070TI besser als eine GTX 1660? Lohnt es sich eine gebrauchte GraKa zu kaufen? Geh ich da nicht die die Gefahr ein, dass die GraKa übertaktet war und relativ bald den Geist aufgibt?


    Wahrscheinlich sind meine Monitore gar nicht in der Lage um 1440p auf 144Hz darstellen zu können. Die sind auch 10 Jahre alt... Von daher wird Full HD reichen müssen.


    Aber die RAM sind kompatibel mit dem Mobo und auch die Frequenzen stimmen, sodass ich da auch "das maximum" heraushole?

  • Laut Deiner Aussagen hier, "GAMING" "144Hz" entnehme ich dass Du "halbe" Ahnung hast von der Materie.

    Lese Dich, bitte, zuerst ein damit Ausdrücke wie "Gaming Monitor" was reines, nichtssagendes, Marketing (Lüge) der Hersteller für eine Sorte dankbarar Kunden darstellt.

    Wichtiger als die weit verbreitete Angabe "Reaktionszeit 1ms" ist die Signal Laufzeit, vom EIngang am Monitor, bis Reaktion des Pixels im Panel.

    Du MUSST zwingend die Funktionsweise der Hard- und Software verstehen, rudimentär, um Kaufentscheide zu fällen.

    "GAMING MAUS" ist Guguz weil die alle über USB angeschlossen werden und die Polling Rate, Abtastrate, des USB Hubs vom System ob ein Signal anliegt, massgebend ist.

    Ansonsten, bleib beim Marketing der Hersteller, also Lügen, und sei glücklich damit.

    Hier im Forum sind wirkliche Fachleute unterwegs und Rat gibts erst ab einem Level an Kenntnissen.

  • Hallo ziko,

    Danke für deine Fachmännische Hilfe.

    Meine Frage bezieht sich auf meine Einkaufsliste bei Digitec. Die Aussage betreffend Monitor war als Antwort auf Tobi_Wan zu verstehen.


    In deinem Komentar hast du auf den einzigen Satz geantwortet welcher nicht als Frage gemeint war (leicht daran zu erkennen, dass kein "?" am Satzende ist).


    Falls du auch einer der "wirklichen Fachleute" bist, kannst du mir sicher sagen, ob ich mit der angegeben Einkaufsliste einen brauchbaren PC bekomme, mit welchen ich wieder ein paar Jahre spielen kann. Falls nicht, bitte einfach nicht mehr in diesem Thread antworten. Danke und Gruss und schön geschmeidig bleiben :afro

  • Man könnte direkt den Ryzen 5 3600 für 50.- CHF Aufpreis (https://www.digitec.ch/de/s1/p…6-core-prozessor-11156643) nehmen, dann bist du für ein allfällig späteres Upgrade punkto Grafikkarte auch direkt bereit. 3rd Party Kühler wäre allenfalls noch ein Thema.


    Der RAM sollte passen, Mainboard schaut nach Budget-Lösung aus aber das sollte eigentlich passen mit dem RAM-Clock auf 3200MHz. Hat zwar nur zwei Slots, aber Vollbesetzung ist eh nicht gut. M.2-Slot ist auch vorhanden.


    Was noch abzuklären ist, ist dein Netzteil. Oft kann man da nicht einfach das bestehende weiterverwenden - insbesondere wenn Pesudo-High-Watt mit einer einzelnen Schiene drin. Gib mal das Modell durch.


    Ich hab eine GTX 1070 hier auf dem Marktplatz erstanden, die läuft 1 A. Kannst ja bei Ricardo jeweils fragen, ob noch Garantie besteht (Kaufbeleg mitverlangen) und ob damit "gemined" wurde. Falls nicht, go for it. Für dein Budget wirst du nichts neues kriegen. Falls die GPU abrauchen sollte, kannst ja schon mal Rücklagen bilden.


    Nachtrag: Auf welchen Details willst du zocken? Für Star Citizen wird eine GTX 1080 empfohlen, bei Frostpunk eine GTX 970. 144Hz wird safe nichts bei deinem Budget, da die GPUs dazu teuer sind und die Monitore ebenfalls.


    https://www.userbenchmark.com/…zen/3998/0.0.High.1080p.0

    Kannst ja hier mal schauen, wie viel FPS möglich sind mit welchen Setups.

  • Hallo Vesanius,


    Vielen Dank für deine wirklich fachmännische Hilfe :-)


    Auf dem Netzteil steht FSP500-60APN. Also 500W output. Reicht das?


    Betreffend Details beim spielen: Das ist nicht so wichtig für mich. Solange es flüssig läuft, spiele auch mit wenigen Details. Aber im Moment kann ich keinen halbwegs aktuellen Titel brauchbar spielen. Also, das Ganze 144 Hz und was weiss ich noch, ist für mich wirklich nur zweitrangig.


    Vielen Dank für den Link. Werde mir den noch anschauen.

  • Meine Fresse, scheiss doch die Leute die hier ne einfache Frage stellen nicht so zusammen du "Experte".

    Welches Ego hast du denn, dass du Leuten erst ab einem gewissen Level an Kenntnissen Rat gibts? Mit so einer Einstellung bist du in diesem Forum definitv am falschen Ort.


    @StanDaMan0505: Weiss nicht wie alt du bist, aber falls du an Weihnachten noch Geschenke erhältst, dann bitte doch um einen Zustupf an einen PC...

    [Backup Server] Intel i5 3470 (4x3.2GHz), 8GB, 120GB SSD, ~50TB, Lian-Li D8000
    [24/7 Server] Xeon W3670 (6x3.2GHz), 18GB, 2.4TB SSD, 13TB HDDs
    [Gaming 1] Xeon E5-1620 v3, 16GB, 2.75 TB SSD, Geforce 1070 8GB, 27" Acer Predator + 22"
    [Gaming 2] Medion Erazer X7841 Laptop, i7 6700HQ, 16GB, 620 GB SSD, Geforce 970M 3GB, 17.3" FHD

    [Büro] HP Probook, i7-4702QM, 8GB, 250GB SSD

    [Oldschool] Asus P2B-B, 466MHz Celeron, 0.5GB SDRAM, geForce 2, 606 GB

  • FSP-Group ist eigentlich nicht verkehrt. 500W sollte igentlich ausreichen für diese Konfiguration.

    Wenn was neues, muss es nicht beQuiet sein (wobei das natürlich auch in Ordnung ist). Ein Netzteil mit einer einzelnen Schiene ist nichts schlechtes, im Gegenteil. Viele gute Netzteile haben eine einzelne 12V Rail, z.B. Corsair oder Seasonic. Mit einer grossen Schiene musst du dich nicht um die Aufteilung kümmern, ich bevorzuge das sogar.


    Ich würds mit dem Netzteil probieren. Wenns nicht klappt, dann kannst du das noch immer wechseln. Schlimmstenfalls schaltet dein PC einfach aus.