Posts by gdh

    Hallo


    ich habe heute das update auf iOS17.4 angeboten bekommen und möchte gerne andere, nicht webkit browser engines nutzen. Dies geht nur in der EU. Soweit ich es verstanden habe, wird das Land der apple ID geprüft (das kann man ja halbwegs leicht ändern), wie auch der Standort.


    Hat es von euch jemand mal probiert das Update in DE zu laden und danach die geolocation zu deaktivieren?

    In der hoffnung man behält dann DE bei.

    lese ich da raus, dass man den kleinen ans pc basteln bringen möchte und dem geld einen wert zuzuordnen?




    schau mal die 2. oder 3. amd ryzen gen an. die müssten da langsam win 11 kompatibel werden (resp. das motherboard mit dem TPM).

    es gibt auch AMD Ryzen CPUs mit integrierter grafikeinheit (suffix G). Damit kann man auch bedingt spielen, bis das geld für eine grafikkarte da ist.


    reihenfolge würde ich wie folgt machen

    1: MoBo,CPU,RAM (das wirst du auf einen schlag machen müssen)

    2: M.2 NVMe SSD

    3: Netzteil (das ~10 jährige Netzteil sollte mit 450w noch nicht an ein limit kommen, bei den komponenten oben)

    4: Grafik -> würd eher auf eine alte 80 er gehen (z.b. 1080) oder auf eine neuere (2070). 1. stelle ist generation, 3. stelle ist Leistungsklasse, Suffix ist meist das überarbeitete modell (1080TI)

    5: LEDs, überall blinkende LEDs

    6: Fancy case moddings

    Hallo, nach 22 Jahren ohne TV suche ich nun einen TV und hoffe auf euer kollektives wissen für empfehlungen.

    Mein wissen über TV endete mit einem TV, der um die 22kg wog und so tief wie breit und hoch war.


    Ich sitze etwa 3-5m entfernt.

    der TV soll ausschliesslich von PC oder Nvidia shield content abspielen

    Inputs braucht also nur Strom und HDMI/DP/etc. sein

    Auflösung sollte mindestens 1080p sein

    Ich suche den besten bang für den buck, gerne auch 2nd hand

    Ambilight find ich cool und wäre ein kleines plus

    Stromverbrauch <50w

    der TV bekommt kein internet zugang!

    Sound von TV ist egal, geht direkt über PC oder Nvidia shield and DAC und dann an richtige Boxen

    budget: sollte nicht über 500 CHF hinausgehen


    welche grösse wird empfohlen?

    empfehlung für neugerät?

    empfehlung für 2nd hand gerät?

    Wie hoch ist das Sicherheitsrisiko bei einem alten Android 8 Handy'


    Wenn keine unnötigen Apps installiert werden und nicht im Internet gesurft wird, welche weiteren Risiken gibt es?


    WLAN ist deaktiviert, Bluetooth ist aktiviert und somit ein Sicherheitsrisiko?

    kurze antwort:

    ja, aber...



    es hängt von deinem use case ab. wenn du es wie ein gewöhnliche smartphone im alltag nutzen möchtest, kann man es nicht empfehlen.


    nutzt du es leidiglich ohne anbindung ins internet, z.b. im auto nur um offline musik abzuspielen, wäre das ok.


    es wird noch komplexer, wenn es darum geht, was das für ein android ist. ein freund hat sich bei ali express ein andoird für 52€ gekauft und es mal aus spass an wireshark gehangen und sich den traffic angeschaut (ohne nutzerinteraktion oder installeirten apps). das telefon könnte man niemals guten gewissens nutzen.


    das problem bei einem alten OS sind halt ungepatchte lücken, die bekannt sind und für die es leicht zugängliche tools gibt. -> erhöht das risiko, dass es einen mal erwischt.

    ich hab den Zyxel AX7501-B0


    firmware updates zu erhalten ist sehr schwer. Dieser router wird üblicherweise von ISP mitgegeben und ist daher auch in dessen verantwortung. Inkl. Branding der Software.


    Zyxel bietet die Software nicht ohne weiteres an. Berichte im www stellen dar, dass man eine kaufquittung vorlegen muss. man erhält dann einen link zu dropbox. Nix mit checksums etc.


    Die software auf den router ist auch nicht wirklich nutzerfreundlich. hat zwar noch recht viele funktionen aber alles irgendwie umständlich.


    man halt halt recht schnelles WIFI, 10G und einen noch annehmbaren stromverbrauch. 10gbit durchsatz schafft der auch wirklich.

    na mein problem ist, dass mir verschiedene anbieter im internet portal gesagt haben, es ist nicht klar worauf man die leitung schalten soll. der vormieter wurde nicht gefunden.


    würde gerne um einen elektriker herumkommen.

    hallo liebe gemeinde,


    ich werde bald umziehen und muss leider meinen gelibeten 10g FTTH anschluss abgeben. In der neuen wohnung gibt es nur DSL via Kupfer :-(


    Ich habe bei Monzoon geschaut, da ich keine Vetragsbindung möchte, nur spuckt mir die suche nach dem vormieter inkl. telefonnummer keine resultate aus.

    Die Verwaltung ist leider komplett überfordert mit dem thema (und ich leider auch).


    Wie bekomme ich internet via klingeldraht in die wohnung?


    Lieben Gruss

    würde erstmal schauen, kannst du von PC auf den LAN port der pfSense pingen?

    Kannst du von pfSense auf den PC pingen?

    Kannst du von pfSense auf 8.8.8.8 pingen? -> du schreibst ja


    wenn oben alles geht, schau mal bei Vlan oder default gateway

    hallo zusammen,


    ich brauche einen neuen staubsauger und hoffe hier auf ein paar meinungen/ erfahrungsberichte.

    Da Hausarbeit, speziell saugen kein hobby für mich ist, suche ich nach wegen, um meine eigene schwelle zu saugen zu senken.


    Aktuell denke ich drüber nach nen standard 180 chf sauger mit langem kabel zu kaufen oder einen akku sauger z.b. Dyson V12 o.ä.


    1. hat jemand erfahrungen mit beiden saugerarten?
    2. Greift man eher mal zum akku sauger, als man es bei einem mit kabel gemacht hat?
    3. Akku sauger haben typischerweise keinen beutel, ist die reinigung leicht und "nicht nervig"?
    4. Taugt so ein akku sauger auch für mehr als 2 jahre in bezug auf akku und saugleistung?
    5. Ist die saugleistung überhaupt ausreichend?

    subjektive eindrücke sind sehr willkommen

    habe heute etwas mit ESXi rumgespielt


    Code
    1. esxcli system module parameters list -m mlx4core

    gibt mögliche optionen aus, unter anderem auch max_vfs, also mal direkt auf 64 setzen, in der hoffnung esxi frisst die einstellungen und kommt aus der reboot aufforderung raus und lässt mich endlich SR-iov'en


    Code
    1. esxcli system module parameters set -m mlx4core -p "max_vfs=64"

    reboot



    uuunnnnnnnddddddd


    nix hat es gebracht :-(

    hab jetzt 64 virtuelle nics, welche ich aber nicht als netzwerkadapter hinzufügen kann. Auswahlfeld zeigt nicht die mellanox karte an.


    "pci gerät hinzufügen" lässt mich die mellanox karte auswählen, esxi startet aber die VM nicht und fordert zum reboot auf.



    es könnte alles so einfach sein, einfach eine ordentliche freebsd implementierung von vmwares VMXNET3 und Truenas, PFsense, opnsense etc. könnten easy die 10gbit grenze virtualisiert durchbrechen.

    habe leider keinen passenden NIC auf die schnelle gefunden und mich dann mal an das flashen gemacht.


    es ist wirklich ein alptraum an die alten infos zu kommen und die passende software zu finden. mellanox resp. Nvidia stellt nichts mehr parat, womit man es selbst machen könnte.


    generell, man muss "nur" in der .ini der firmware auf dem controller 3 zeilen hinzufügen

    in der [HCA] sektion:

    num_pfs = 1

    total_vfs = 64

    sriov_en = true


    da das hier eine mellanox karte ist, kann man es nicht einfach so überschreiben, sondern benötigt ein .mlx file, wleches man dann mit der .ini verheiratet. daraus entsteht dann ein .bin, welches man auf die karte flashen kann.


    es hat mich mehrere tage gekostet. aber ich werde meine quellen verlinken, falls es mal jemand wieder braucht.



    https://www.servethehome.com/c…rdma-windows-server-2012/


    https://forums.servethehome.co…anox-firmware-tips.10722/


    https://www.triebwerk23.de/joo…-windows-server-2012-2016


    https://www.dropbox.com/s/511no7moj8z1ydg/Scripts.rar?dl=0

    ^ das habe ich im internetz gefunden. ich hoste es nicht und habe auch keine ahnung, was da hochgeladen wurde. alles auf eigenes risiko!


    naja karte hat nun sr-iov aktiviert aber der blöde ESXi treiber erkennt es nicht ganz, kann es zwar umschalten aber nach jedem neustart möchte die maschine direkt wieder neu starten.


    vermutlich muss ich den treiber auf ESXi anpassen


    mlx4_core.conf

    Code
    1. options mlx4_core num_vfs=64 port_type_array=2,2


    mir ist noch nicht ganz klar, wie ich das machen kann und ob ich da bock drauf habe.....

    ich glaube ich habe eine lösung. freebsd´s implementierung von esxis VMXNET3 treiber ist nicht wirklich state of the art.


    der WAN intel nic unterstützt SR-IOV -> In ESXi aktiviert, pfsense VM neu gestarte und BAM!

    Download: 4087

    Upload: 9460


    Warum der upload so hoch ist im vergleich zum download weiss ich noch nicht.


    leider sind meine mellanox connectx-2 karten nicht SR-IOV fähig. es gibt aber wohl eine möglichkeit die firmware um zu schreiben und es damit zu aktivieren....


    PCI passthrough wäre wohl auch möglich ABER wenn der LAN exklusiv für PFsense da ist und irgendwas verheddert sich, komme ich nicht mehr auf sämtliche management consolen. plus ein zusätzliches routing für das VM Netzwerk auf ESXi wäre nötig.


    Also entweder connectx-2 firmware bearbeiten oder mit dem speed leben oder nach einer alternative schauen.


    wenn jemand ein 10gbit SFP NIC rumliegen hat, mit kompatibilität zu SR-IOV, freebsd, esxi, linux, windows für einen schmalen taler....

    Hast du auf der pfsense irgendwelche Filter laufen ala IPS/IDS, Antivirus, SSL Filter etc? Das benötigt massiv CPU Power, müsstest du ziemlich sicher abschalten um die 10Gbit zu erreichen.

    kein IDS

    Kein SSL aufbrechen

    kein AV


    CPU bottleneck kann ich ausschliessen. ESXi CPU monitor ist nicht am durchdrehen, gleiches bei dem pfsense monitor.

    kann natürlichs ein, dass von den 3 vcores einer bei 100% ist und dadurch alles bremst.


    ABER das verhalten von den iperf3 LAN/ WAN ist gleich. und mit LRO komme ich auf den wert.

    ich denke nicht, dass es ein CPU problem ist, sonst müsste es auf der WAN seit eoder auf der LAN + WAN seite ausgerägter sein.

    habe etwas zeit gefunden...


    X520 Karte im PC, via browser ernüchterndes ergebnis. via ookla app komme ich auf die 10gbits.

    Weiss jemand warum?


    iperf3 testing:

    Debian VM - Debian VM = >10gbit

    -> ESXi internes netzwerk kann >10gbit


    debian VM - windows PC = 10gbit

    -> ESXi Vm zu meinem rechner läuft auch.


    Debian VM - pfsense VM = ~3gbits

    Windows PC - pfsense VM = ~3gbits

    -> hier wird es wohl ein pfsense problem sein


    es gibt user im turenas forum, die mit LRO (large receive offload) die 10gbits hinbekommen haben

    -> LRO aktiviert in PFsense und iperf3 laufen lassen

    Debian VM - pfsense VM = 10gbit

    windows PC - pfsense VM = 10gbit


    huray, netzwerk scheint zu laufen. also wieder speedtest gemacht

    -> 670Mbps download, 16Mbps upload :-(((((((((((


    zusammenfassung:

    10gbit internet direkt, ohne pfsense kann nur durch die ookla app verifiziert werden.w arum ist mir nicht schlüssig.

    LRO aktiviert in pfsense zeigt 10gbits mittels iperf3, aber internet speed ist miserable.


    -> muss ein freebsd/pfsense problem zu sein (ggf. nur bei virtualisiertem pfsense und/ oder vielleicht virtualisierten nics?)


    ich bin jetzt zwar schlauer als gestern aber es ist nicht zufriedenstellend.... hat jemand noch inputs für mich?

    server mit MX linux live stick gebootet. speeds sind auch damit über die Intel X520 um die 2-3 gbit/s.

    Um auszuschliessen, dass es mein server ist, die Karte in meinen windows PC gesteckt, gleiches testergebnis.


    Also, entweder ist die Intel Karte mist oder etws auf init7 seite.


    Hat noch jemand ein SFP+ RJ45 (10gbit) modul oder eine RJ45 karte für einen schmalen taler zu verkaufen?

    ich glaube ich werde die tage mal die intel RJ45 karte aus dem server ausbauen und direkt in den windows desktop setzen und dann nochmal probieren.

    sind zu viele variablen im spiel, die es unnötig verkomplizieren.