Staubsaugerroboter

  • Wir haben einen Roomba 780 im Einsatz. Hat um den Daumen 500.- gekostet bei Brack. Wegen Programmierbarkeit, Ersatzbürsten usw. haben wir uns für den entschieden.


    Im Haushalt sind 3 Katzen und 1 Labrador - also Haarquellen sind vorhanden ;) Wohnfläche ist iwas um 125m2. 3 Zimmer mit Eichenparkett, Rest mit schwarz/grauem hochglanz-Plattenboden. Wir nutzen ein Lighthouse, damit erst der Wohn/Essbereich inkl. Küche und 1 Bad gereinigt wird. Das sind auch am meisten Quadratmeter. Manchmal kommt er dann mit einer Akkuladung nicht mehr durch den ganzen 2. Teil der Wohnung (3 Zimmer & 1 Bad). Soweit aber halb so schlimm.


    Wir haben vorher täglich am Fierabend 15-30 Minuten gesaugt - nun erledigt dies der iRobot während unserer Abwensenheit den Tag hindurch. Seit wir den haben, ist auch viel weniger Staub in die Luft. Dies wohl, weil man beim Staubsaugen den Staub am Boden aufwirbelt. Wenn der Roomba aber ein paar Stunden nach verlassen des Hauses loslegt, liegt der Staub in der Regel schön auf dem Boden und wir eingesaugt. Am Abend leert man nur noch kurz den Behälter des Roomba.


    Ich möchte ihn jedenfalls nicht mehr missen - so hat man am Feierabend auch mal Feierabend :) Seit wir den Roomba haben putzen wir noch 1x die Woche (Saugen, Aufnehmen, usw.) - da wird auch gleich der Roomba gereinigt (Bürsten usw.).


    Ach und zu den Katzen: 2 haben extrem Angst vor dem (normalen) Staubsauger - der Roomba stört sie aber nicht da er recht leise ist.


    Kann den also nur weiter empfehlen!

  • ich habe nun einige Roboter ausgetestet und bin zum Schluss gekommen, da wo nicht viel Dreck entsteht, da KANN ein Roboter gut sein. Aber: Der Raum muss Roboter tauglich gemacht werden. Kein Kabel darf rumliegen, keine zu hohe Schwelle darf den Weg kreuzen. Gibts einen Ort wo der Roboter nicht hin soll, dann geht er dort hin so oft wie nur möglich. Und die meisten Roboter haben doofe Programme, kann sein dass sie einen Bereich zig mal putzen und einige Bereiche unberührt bleiben.


    Ich empfehle mittlerweile keinen Roboter mehr.

    Dr Cox: "I'm fairly sure that if they took all the porn off the Internet, there'd only be 1 website left, and it would be called Bring Back The Porn."

  • Ich stehe auch kurz der Migration auf eine Putzfrau aus den selben Gründen.

    Bremsen macht die Felge dreckig!
    Mitglied der PC4all Schlägertruppe!!!
    DutcheKa (04:41 PM) : aye, skipper ;)
    ...Weasel stopped DLS spamming-spree!
    "National sein heisst nicht, fremde Völker hassen, sondern das eigene Volk lieben." Peter Rosegger (1843 - 1918)
    Unbent, Unbowed, Unbroken! ©Hammerfall 2005 - Pain is temporary, Pride is forever ©? - ONE SHALL STAND. ONE SHALL FALL.©The Transformers 1984


    Meine Ricardo-Auktionen!

  • Unsere Wohnung ist sehr Robotertauglich, da kaum Kabel rumliegen. Es ist einfach eine Fläche. Aber dafür halt relativ gross. Es ist leichter Staub und Tierhaare und ein paar Krümel oder so. Ich sage nicht, dass ich nicht mehr Staubsaugen will, aber ich habe keine Lust jeden Abend 20 Minuten den unteren Stock zu saugen. Ich möchte das einfach jede Woche machen aber abends trotzdem jeweils einigermassen sauber haben. Jedenfalls auf den Hauptflächen. Zimmer und Bad ist nicht mal nötig, da sich die Katzen primär im Wohnzimmer aufhalten.


    Den Kärcher kann ich halt jeden Tag 3 Stunden saugen lassen, der leert sich selber und ich habe 2 persönliche Feedback zum Kärcher bekommen, die sehr überzeugend sind. Der Roomba 780 wird aber auch recht gut bewertet und ist sogar etwas günstiger.


    Danke für dein Feedback Prime.

  • Quote

    Original von 2cool4u
    Mein erster Roomba ist mittlerweile an einem Sensor defekt (dreht sich nur noch im Kreis). Nach ca 4 Jahren hab ich mir daher einen neuen gekauft. Ich hab meinen alten Roomba noch, ich will ihn eigentlich reparieren. Nur hab ich noch nicht recht Zeit gefunden.


    Das ist recht schnell überbrückt. (1.5h oder so)
    Findest auch genügend Anleitungen dazu. Das musste ich auch machen, da er bei ganz schwarzem Teppich mit der Zeit Probleme bekommen hat. (er dachte er falle runter, dafür hat nur der Teppich zuwenig reflektiert)


    Jetzt habe ich halt keinen Absturzsensor mehr. Da ich sowieso keine Treppen habe stört mich das auch nicht.


    Ich habe seit 2010 einen Roomba 581 und bin immer noch zufrieden.
    Der läuft seit Sommer '10 jeden Tag seine Runden (ausser am Sonntag :gap) und läuft immer noch.
    Seit 1.5 Jahren hat er einen neuen Akku spendiert bekommen. (Kein original, sondern zusammengebastelt aus Modellbauakkus, hält auch länger als das original)
    Und einmal musste ich das Getriebe auseinandernehme und reinigen. (habs dann gerade entsprechend abgedichtet)
    Und sonst nur das normale reinigen der Bürsten und Filter.


    Seit ich diesen Roomba habe, nehme ich den Boden nur noch feucht auf, der Staubsauger brauche ich nicht mehr. Muss aber sagen dass ich auch keine besonders grosse Verschmutzer im Haus habe. (ausser eine langhaarige Freundin ;))


    Da soll ja jetzt bald die 800er Serie herauskommen. (resp. in den USA ist sie schon da)
    Evt. wird das dann einen Grund für mich zu wechseln.
    - Neuer Akku
    - bessere Filter (der 581 staubt mittlerweile so richtig wenn er losfährt. Aber wenigstens saug er das dann wieder ein :D)
    - Keine Rollen mehr mit Borsten. (obs dann auch wirklich besser ist?)
    - Kabelentwirrfunktion. (das hat aber die 700er Serie auch schon)

  • Das Thema, dass die teureren nicht zwangsläufig besser sind, hat sicher was. Was aber keiner hat ist diese Entleerungsstation, die der Kärcher hat. Ich kann den Kärcher vermutlich ne Woche selbständig putzen lassen.


    So ein Roboter ist für mich nur eine zusätzliche Reinigung. Ich will nicht, dass er mir das Staubsaugen komplett abnimmt, geht sowieso nicht, da wir zwei Stockwerke haben. Aber ich möchte dass er den Staub auf den Hauptflächen etwas einsammelt, ich möglichst wenig von ihm mitkriege und mit ihm zu tun habe.


    Denke wird der Kärcher, gebe Feedback wenn er mal ne Woche gelaufen ist :)

  • Bei uns gibt es in nächster Zeit dieses Set hier:


    http://www.steg-electronics.ch…mba-scooba-1-776507B.aspx


    So saugt der eine Roboter, der andere saugt ebenfalls noch, nimmt aber den Boden auch gleich noch feucht auf. Wir haben mehrere Katzen, die dürfen nicht in jeden Raum. So wird täglich die Hauptfläche gereinigt werden (Grosses Badezimmer sowie Wohnbereich inkl. offener Küche und Gang), die drei weiteren Zimmer werden wir dann jeweils jeden Abend eines machen lassen durch die Roboter. Das Gästebad werden wir weiterhin von hand machen, das sind ja vielleicht 2.5m2. ;-)

    Greeeeeeeeeeez SneakBite

  • Bin eben über den Thread hier gestolpert und kann euch vom Kärcher RC 3000 definitiv nur gutes berichten.


    Ich war erst etwas skeptisch, dass das Ding ohne Pinsel/Wischer und 'Navi-System' kommt, sondern einfach so lange durch die Pampa düst, bis ein Hindernis kommt. Hauptaufgabengebiet bei uns ist auf dem Bild unten ersichtlich. Und eins vorneweg: Staubsaugen muss man nach wie vor.


    Zuschauen darf man dem Kärcher nicht. Er fährt 3/6/9 Stunden durch die Wohnung, stösst an, dreht sich nach Zufallsprinzip um ein paar Grad und probiert nochmals durchzukommen. Alle 20-30 Minuten fährt er zurück zur Station, entleert sich (!) und lädt 10 Minuten auf. Dann gehts wieder los. Dabei ist er sehr leise und die Kaufentscheidung war die Station mit dem grossen Staubbeutel. Ich will nicht, dass der Sauger mir die Arbeit des Staubsaugens komplett abnimmt, sondern, ich möchte dass es genügt, wenn ich am Weekend sauge und trotzdem unter der Woche Krümel, Tierhaare und ähnliches auf der Hauptwohnfläche und in der Küchenzeile weggeräumt werden. Am Weekend rausche ich mit dem Handsauger kurz den Wänden entlang und durch die Ecken und das wars dann.


    Der Kärcher ist sehr autonom. Kein dauerndes Leeren des Auffangbehälters, höchstens mal ein Katzenspielzeug im Wischer-Rad entfernen und dann alle paar Wochen(/Monate) mal den Staubsack in der Station wechseln.


    Würde den Robo wieder kaufen :)

  • Nun ist das Thema bei uns auch aufgekommen.


    Ich weis nicht so recht ob ich was anständiges und somit teures, oder doch lieber nen relativ günstigen nehmen soll.


    Vor allem weil es das saugen ja nicht ersetzt.
    Ich meine, warum 1000 anstelle von 200 ausgeben wenn ich trotzdem noch selber saugen muss?


    Wie siehts aktuell mit RoboStaubi Empfehlungen aus?





    Lg

  • hast du stellen wo der robo nicht hinfahren darf, weil dann brauchst du ne "virtuelle" wand. wenn du das nicht benötigst, würde ich einen für 200.- oder so empfehlen.
    ich hatte günstige und teure, die nehmen sich nichts - ausser wenn du eine grosse wohnung hast brauchst du nen grösseren akku oder einen der zwischendurch sich aufladen geht.


    ja saugen musst du immer noch, aber weniger oft als ohne robosaugi.


    ich hatte roomba und samsung, bin bei samsung geblieben, weil günstiger.


    ah ja, kabel sind schlecht für den robosauger, die fahren gerne rein und verhadern sich oder reissen das kabel mit respektive rollen es auf.

    "Gegen Stimmen im Kopf gibts Medikamente." by 2cool4u 15.03.2011 21:31
    "Bin zur Baustelle gelaufen da in einer Nebenstrasse, ging zum Baggerführer erklärte was ich machen möchte. Dieser fragte was das für eine Karte sei ect.
    Er zückte 250.-SFr und hat mich noch zum Kaffee eingeladen." by Rezzer 17.3.2014 23:10 (ging um eine GTX580)

    Edited 3 times, last by Tulpe ().

  • Wir haben letzten Frühling den Roboter von LG gekauft, da er Sensoren hat und somit mit nichts zusammenstösst, was breiter als ein Stuhlbein ist.


    Wir haben 200qm auf einer Ebene dafür braucht der Roboter, wir nennen ihn liebevoll "Zecke", gute zweieinhalb Stunden.


    Der Roboter zeichnet den Boden sowie die Decke auf und kann sich dadurch wirklich gut orientieren und auch wenn er die Reinigung unterbricht um nach 2 Stunden den Akku zu laden, fährt Zecke an den letzten Punkt zurück und beendet die Reinigung.


    Wir haben ebenfalls 2 Katzen. Einmal im Monat Zecke Putzen reicht aber und bis jetzt sind wir mehr als zufrieden! Kostenpunkt waren damals 550.-


    Das ganze virtuelle Wändezeugs finde ich mühsam, weil man die immer aufstellen muss etc.


    Übrigens Teppiche funktioniert auch sehr gut. Was aber Zecke nicht verträgt sind Langhaarteppiche, Schuhe und Katzenspielzeugs.


    Wenn du mehr Infos brauchst einfach melden.


    Müsste der da sein: http://www.lg.com/ch_de/staubsauger/lg-VR6270LVMB

  • So, wir haben uns für den günstigsten Roomba entschieden. Den Roomba 620.


    Ich muss sagen, ich war positiv überrascht wie gut der funktioniert hat.
    Die Dockingstation befindet sich im Wohnzimmer.
    Das Wohnzimmer ist von den anderen Zimmern mit einem ca. 1m breiten Gang abgetrennt, somit dachte ich dass er wohl die meiste Zeit im Wohnzimmer hängen bleiben wird.
    Doch, zu unserer beiden Erstauen, hat er schon nach ein paar wenigen Runden den Weg gefunden und ist in der Ganzen Wohnung rumgekurvt.


    Er hat auch schon recht gute Programme drauf.
    Beispielsweise das "Wand-Programm": Da erkennt er eine Wand und fährt dieser bewusst nach bis es dann in einer Ecke endet oder in eine andere Richtung weitergeht.
    Auch das "Tisch-Programm" ist recht gut: Da erkennt er ein Tischbein, fährt bewusst rundum und dreht sich nach ein paar cm um 90° um auch darunter zu saugen.


    Auch mit Kabeln kommt er gut zurecht.
    Einmal fuhr er über ein Knäuel von Stromkabeln, blieb etwas hängen, konnte sich aber gut wieder selbst befreien.


    Und auch die Dockingstation hat er selbst wieder gefunden.
    Im hintersten Zimmer der Wohnung habe ich "Dock" gedrückt, somit geht er zurück zur Dockingstation.
    Nach ein paar Minuten rumkurven hat er die Infrator-Docking dann tatsächlich gefunden und angedockt.


    Einziger kleiner Minuspunkt: Da es das günstigste Modell ist, hat er keinen Zeitplan.
    Wenn ich ihn also laufen lassen will, muss ich ihn selber starten.


    Zu beachten:
    Die besten Resultate gibt es wenn man die Wohnung präpariert.
    - Stühle hochstellen
    - Bei uns sind die dünnen Vorhänge eine Gefahr - diese hochnehmen
    - Bewusst diverse Türen schliessen damit er dort bleibt wo er soll


    -> Diese Arbeiten dauern etwa 3min un können gut kurz vor dem Verlassen der Wohnung noch gemacht werden. Für mich immer noch weniger Aufwand als selber zu saugen.


    Fazit: Bin bisher völlig zufrieden und kann den Roomba 620 nur weiterempfehlen.

  • Jesses ist der putzig mit den kleinen Raupen <3
    Wie ein kleiner Panzer


    Der Preis ist aber schon ganz schön happig. Geil wäre natürlich, wenn man den mit der App noch fernsteuern könnte mit Hilfe der Cam. :gap

    Bremsen macht die Felge dreckig!
    Mitglied der PC4all Schlägertruppe!!!
    DutcheKa (04:41 PM) : aye, skipper ;)
    ...Weasel stopped DLS spamming-spree!
    "National sein heisst nicht, fremde Völker hassen, sondern das eigene Volk lieben." Peter Rosegger (1843 - 1918)
    Unbent, Unbowed, Unbroken! ©Hammerfall 2005 - Pain is temporary, Pride is forever ©? - ONE SHALL STAND. ONE SHALL FALL.©The Transformers 1984


    Meine Ricardo-Auktionen!

  • Wir haben seit etlichen Jahren eine Roomba
    der macht was er soll und hat auch schon einen zweiten Akku bekommen.
    Nur leider ist da inzwischen ein Sensor defekt und er kreiselt nur noch.
    Müsste ihn mal reparieren.


    Nun hab ich den hier entdeckt und wie alles von XIAOMI soll das Teil klasse sein und relativ günstig
    für die Ausstattung. Hat wohl Sensoren bis zum Abwinken und man bekommt alle Teile leicht
    nachgekauft.


    https://www.china-gadgets.de/t…aomi-staubsauger-roboter/

    Horsepower sells cars, torque wins races!
    Caroll Shelby

    Edited once, last by kingalive ().

  • ROFL wie wenn der AMI Server und deren Vorschläge für den Datenschutz,
    an die sich kein Mensch halten muss, irgendwie besser wäre.
    Und es ist keine Pflicht den Roboter über die App bzw. dem Internet zu betreiben
    bzw zu aktualisieren. Das geht komplett autonom.


    Davon ab ist XIAOMI nicht grad ne Garagenbude.
    Die verkaufen mehr SP als Sony, LG oder HTC.
    Der Shitstorm wäre nicht zu verachten

    Horsepower sells cars, torque wins races!
    Caroll Shelby

    Edited 3 times, last by kingalive ().

  • Quote

    Original von Entsafter
    Gut, dass es so naive und unwissende Käufer wie dich gibt.
    So als kleiner Tipp: es geht nicht um den Datenschutz.


    Dann erklär mal.

    In Lyss gibts nen neuen Club ==> http://www.opposition-lyss.ch


    "Speed has never killed anyone, suddenly becoming stationary... That's what gets you. "- JEREMY CLARKSON!


    ''She said she wanted to fulfill every single one of my fantasies. I made a list. Had to type it myself. My assistant threatened to quit.'' - DENNY CRANE!

  • Ich seh schon ... irgendwann in den nächsten Jahren sind diese kleinen Helfer in jedem Haushalt zu finden und werden die erste Anlaufstelle als Zeugen für Mord? :skull


    btw:

    Images

    2006: "Aber wenn die Lehrer mal abgesehen fragt man sich, wo sie die Physik gelassen haben.. Und Knochen und so haben sie grad auch nicht.." ©Yarrow
    2007: "moonie ist keine Frau. moonie ist eine Gamerin!" ©Lord of Darkness
    2008: "Wer bedroh ich den, ...... und wens so wer, dan sicher mit recht!" ©SmallX2
    2009: "wir sollten die Bildschirme unter den Tisch stellen, da es nicht soviel Platz hat" ©Tobi_Wan @ t2w LAN
    2010: "Hör doch auf ständig rumzutrollen!" ©Tulpe (JackCarter)
    2011: "Bleibt aber immer noch die Frage, wo das ganze Backupen? (Zu Snipa Guck)" ©Tobi_Wan
    2012: "Eigentlich wollte ich Aromat auf eure Vermicelles tun, wusste aber nicht, ob ihr Alkohol mögt" ©Tobi_Wan
    2013: "ich bin kein armer Schlucker." ©Tulpe (JackCarter)
    2014: "dr Aschi wo ds Intranet programmiert het ... unds Internet" ©RAYDEN
    2015: "Dieses Forum hat 2 Suchmöglichkeiten: [SUCHEN] und Snipa" ©ReDiculum
    2016: "Trump wird ein hervorragender Präsident werden :)" ©1984