GUI Programmierung mit Python

  • Hallo zusammen,


    Ich versuche mich grad in der GUI Programmierung mit Python... Entstehen soll ein kleines Tool für die Steuerung eines Arduinos.

    Konkreter geht es darum, auf Grund einer Funktion (später vielleicht unterschiedliche), das PWM Signal für die Lüfter der Wasserkühlung zu verändern.


    Nach ein paar Stunden pröbeln mit tkinter ist etwas entstanden das man einigermassen anschauen kann. Aber wenn ich den produzierten Code studiere wird mir übel :gap

    • Hat jemand Erfahrung mit der GUI Programmierung unter Python?
    • Gibt es eine Möglichkeit die Elemente (Scale, Button etc. ) sauberer zu gruppieren?
    • Das ganze refresh / redraw, wie es jetzt implementiert ist, funktioniert. ich zeichne aber immer alles neu und das kann ja nicht effizient sein :-)
    • Generell ist irgendwie viel doppelt gemoppelt und ich würde das gerne eleganter lösen. Mit fehlt da aber die Erfahrung
    • Wäre es sinvoller kivy zu verwenden? Oder andere alternativen?


    Danke für den Input :-)



  • wieso nicht PHP und HTML, CSM? dann ist einfacher mit der GUI

    "Gegen Stimmen im Kopf gibts Medikamente." by 2cool4u 15.03.2011 21:31
    "Bin zur Baustelle gelaufen da in einer Nebenstrasse, ging zum Baggerführer erklärte was ich machen möchte. Dieser fragte was das für eine Karte sei ect.
    Er zückte 250.-SFr und hat mich noch zum Kaffee eingeladen." by Rezzer 17.3.2014 23:10 (ging um eine GTX580)

  • wieso nicht PHP und HTML, CSM? dann ist einfacher mit der GUI

    Wäre auch eine Möglichkeit. Jedoch müsste dafür ein Webserver am Laufen sein.
    Ich möchte schon eine Standalone App haben schlussendlich.

    Python ist also gewissermassen gegeben.

    NIVEAU ist keine Hautcreme

  • Wäre auch eine Möglichkeit. Jedoch müsste dafür ein Webserver am Laufen sein.
    Ich möchte schon eine Standalone App haben schlussendlich.

    Python ist also gewissermassen gegeben.

    Ich würde auch auf eine WebApp setzen. :)

    plex@truenas: i7-9700, 64GB DDR4 RAM, 18*10TB, 4TB NVMe

    mobile@osx: Macbook Air M1

    desktop@win11: Ryzen 5700G@4.4GHz, 64 GB DDR4, RTX 3070 8GB, 16TB HDD, 8TB SATA SSD, 2TB NVMe

  • WebApp: Einfach und portabel.

    Läuft auf Smartphones, Tablets, PC, Remote usw.

    Und ein GUI ist auch einfach praktisch zu gestalten (z.B. mit Bootstrap), du musst dich nicht um refresh usw. (low-level) kümmern.

    Wenn es einigermassen gescheit gemacht ist lasst sich auch die Bedienung automatisieren ohne was umprogrammieren zu müssen (REST API).


    Ich hab mal etwas mit Python/Flask gebastelt, das ist gut geeignet für solche Projekte.