Bitcoin - bald die neue Weltwährung? ; )


  • Kannte es von zwei Kollegen. Zum Glück bin ich nicht eingestiegen. Auszahlungen werden scheinbar keine mehr gemacht.


    Ich finde die Versprechungen schon sehr schräg: Garantierte Auszahlung von krassen 30% der Einlage pro Monat. Das kann nur funktionieren, wenn das Geschäft der Firma superduper gut läuft. Und wer weiss da schon wie gut die performen beim Handeln. Und dann noch die ganzen Bonis beim Anwerben von Freunden... Das hat schon von Anfang an gestunken. :rolleyes


    Ist man damals im April oder gar vorher noch eingestiegen, hat man wohl sogar noch einen Gewinn gemacht. Aber die, die dann bei diesem Cryptrade hype ab Sommer mitgemacht haben, haben wohl ihr Geld verloren.


    Darum: Lieber die Finger von solchen (High Yield) Investments lassen. Entweder man ist von Beginn an dabei und hat viel Glück oder lässt es eben ganz sein.

  • Quote

    Original von Poly
    IOTA wird in 1-2 Jahren abgehen, wenn sie es richtig machen. In den letzten paar Wochen haben sie einige updates aufm netzwerk gemacht die sehr interessant sind. Ich setze auch auf IOTA.


    Ich bin schon seit dem ICO bei IOTA dabei. Irgendwer hier im Slackchannel von Iota aktiv?

    selig sind jene,welche nichts zu sagen haben und trotzdem schweigen


  • IOTA ist anders als die bekannten Coins nicht teilbar bzw. hat keine Nachkommastellen.

    Ich bin auf jedenfall dafür,
    das wir dagegen sind!

  • Wo kauft ihr den so eure Coins oder aber auch Iota usw.
    Würd mich mal Wundernehmen.


    Und was genau ist XRP/Ripple? da werd ich im Internet nicht ganz schlau.


    Gruess BFighter

    Für Rechtschreibfehler haftet die Tastatur

  • Quote

    Original von hazubai


    Ich bin schon seit dem ICO bei IOTA dabei. Irgendwer hier im Slackchannel von Iota aktiv?



    Bin im Slack aktiv und betreibe auch nen IRI IOTA server


    BFighter: IOTA handle ich auf BitFinex. BitFinex hat zwar nicht ein krasses Angebot an Coins, aber dafür ist das Interface gut und die Seite hat per-se selten Probleme (anders als Kraken z.B.)

  • Quote

    BFighter: IOTA handle ich auf BitFinex. BitFinex hat zwar nicht ein krasses Angebot an Coins, aber dafür ist das Interface gut und die Seite hat per-se selten Probleme (anders als Kraken z.B.)


    Gibts den auch irgendwelche Broker? die Nicht eine Photoverifizierung benötigen um Euro oder USD einzubezahlen und dann damit zu handeln, bzw. Kaufen von Coins


    Ich möcht Ja nicht gleich mein ganzes Leben auf Bifenix Teilen :gap
    Dafür gibts genug andere Plattformen :pc

    Für Rechtschreibfehler haftet die Tastatur

  • Ich handhabe es so, das ich auf Bitfinex nur BTC/ETH verschiebe um damit Iota zu kaufen welche ich danach auf ein Light-Wallet verschiebe. Bitfinex benötigt mit zunehmender Anzahl immer länger um die iota auf ein Wallet zu schieben da die ganze Rechenleistung über den Provider läuft.
    Für die Auszahlung nutze ich jeweils Coinbase oder die Prepaid Visa Karte von Bitwala.com.
    Die elektronische kostet ca. 4 Euro und ist in weniger Tagen bereit.


    Für die Verifizierung benötigt Bitfinex aktuell so oder so mehrere Wochen und je nach Volumen mit welchem du handelst würde ich es gleichwohl empfehlen.
    An viele Orten ist die Möglichkeit der Einzahlung/Auszahlung (KK, SEPA) auf 500-1000 Euro im Monat begrenzt.
    Bitwala ergibt auf Stufe 2 knapp 9000 Euro Bankauszahlung und 50'000 auf die Prepaid Visa pro Monat.
    Wobei dort aktuell nur ETH und BTC möglich sind als ich das letzte mal alles erstellt habe.


    Bei den Volatilen Kursen möchte ich halt verschiedene Möglichkeiten haben, schnell und einfach die Titel zu verschieben oder in Euro/USD umzumünzen.


    Iota hatte heute Morgen kurz 2.42 von Freitag 1.25, da fängt der Montag gut an :)
    Glaubt man dem Gründer will er damit 1 Billion Market Cap erreichen was einem Kurs um die 300-350 entsprechen würde.

    RBG for president ^^ Man wird älter.

  • Quote

    Original von [dSt]PhoeniX
    Iota hatte heute Morgen kurz 2.42 von Freitag 1.25, da fängt der Montag gut an :)


    Jetzt schon bei 2.8USD und ich hab mir gestern noch lange überlegt ob ich IOTA nachkaufen soll oder indaHash ICO kaufe....hätte wohl besser mehr IOTA gekauft.

    Ich bin auf jedenfall dafür,
    das wir dagegen sind!

  • Hab mich nun auch mal bei Bitfinex registriert.
    Frage mich aber ob ich nun noch IOTA kaufen soll..

    [Backup Server] Intel i5 3470 (4x3.2GHz), 8GB, 120GB SSD, ~50TB, Lian-Li D8000
    [24/7 Server] Xeon W3670 (6x3.2GHz), 18GB, 2.4TB SSD, 13TB HDDs
    [Gaming 1] Xeon E5-1620 v3, 16GB, 3TB SSD, Geforce 1070 8GB, 27" Acer Predator + 22" + 30"
    [Büro] Medion Erazer X7841 Laptop, i7 6700HQ, 16GB, 2.5TB SSD, Geforce 970M 3GB, 17.3" FHD

    [Oldschool] Asus P2B-B, 466MHz Celeron, 0.5GB SDRAM, geForce 2, 606 GB

    Edited 2 times, last by Tobi_Wan ().

  • In dieser Hinsicht pflege ich aktuell zu sagen. Es gibt keinen falschen Zeitpunkt für einen Einstieg in eine Krypto, nur zu wenig Gewinn :-D


    Nein mal ehrlich. Das Potential von IOTA ist in meinen Augen noch lange nicht erreicht und übertrifft BTC um Längen. Solange das Zugpferd BTC weiterhin nach oben geht wir es dem IOTA nicht schaden. Die Gewinne aus anderen Kryptos werden in neue und wertvollere umverteilt wie ich es handhabe. Solang eine gewisse Masse dies ebenfalls macht welche sich damit beschäftigt sehe ich keinen Grund auch nun bei 2.60-2.80 nicht einzusteigen.


    Kurz-Mittelfristig ist ein Kurs entsprechend 20-25 Mia Market Cap. schnell möglich.

    RBG for president ^^ Man wird älter.

  • Also ich hab mich gestern entschieden auch was in IOTA zu investieren. Nachdem nun auch noch paar grosse Firmen anscheinend mit denen zusammenarbeiten wollen sehe ich echt ein riesen Potential in IOTA. Auch weil es eben kein Blockchain ist und somit eben genau für die ganze M2M Sache super funktionieren kann wenn es sich etablieren würde.


    Einzig dass Bitfinex momentan anscheinend bei vielen, auch bei mir, ewig braucht für die auszahlung in mein Wallet nervt etwas, aber da kann IOTA nix für, Bitfinex is daran schuld.

    "Es gibt auf der Welt drei Dinge wo Du sinnlos Kohle verpuffen kannst: Frauen, Computer und Autos."
    Sinclair

  • Ist ja abartig, was die alles wissen wollen bei Bitfinex. Wie viel man verdient, 2 Ausweise (ID, Pass usw.). Bei Kraken reicht die ID. Kann man denen trauen?

    [Backup Server] Intel i5 3470 (4x3.2GHz), 8GB, 120GB SSD, ~50TB, Lian-Li D8000
    [24/7 Server] Xeon W3670 (6x3.2GHz), 18GB, 2.4TB SSD, 13TB HDDs
    [Gaming 1] Xeon E5-1620 v3, 16GB, 3TB SSD, Geforce 1070 8GB, 27" Acer Predator + 22" + 30"
    [Büro] Medion Erazer X7841 Laptop, i7 6700HQ, 16GB, 2.5TB SSD, Geforce 970M 3GB, 17.3" FHD

    [Oldschool] Asus P2B-B, 466MHz Celeron, 0.5GB SDRAM, geForce 2, 606 GB

  • Ich würde gerne in IOTA investieren aber Bitfinex ist ja momentan der einzige Anbieter, gibt es noch eine andere möglichkeit?

    Windows ist toll, ich habe damit Linux runtergeladen

  • Quote

    Original von $h0ckf!r3
    Ich würde gerne mit IOTA spekulieren aber Bitfinex ist ja momentan der einzige Anbieter, gibt es noch eine andere möglichkeit?


    Für dich korrigiert :gap

  • Naja, aktuell ist IOTA massiv am steigen, d.h. wenn du Angst hast, dein Investment zu verlieren, kannst du die Menge mal rausholen die du investiert hast.


    Beispiel: Du hast letzte Woche für 1000€ 500 Stk. IOTA gekauft.
    AKtuell stehen sie bei 4.90€.
    Du verkaufst also 204 IOTA für 1000€ und hast dein Investment wieder drin und 296 IOTA mit denen du nun "spielen" kannst....

    [Backup Server] Intel i5 3470 (4x3.2GHz), 8GB, 120GB SSD, ~50TB, Lian-Li D8000
    [24/7 Server] Xeon W3670 (6x3.2GHz), 18GB, 2.4TB SSD, 13TB HDDs
    [Gaming 1] Xeon E5-1620 v3, 16GB, 3TB SSD, Geforce 1070 8GB, 27" Acer Predator + 22" + 30"
    [Büro] Medion Erazer X7841 Laptop, i7 6700HQ, 16GB, 2.5TB SSD, Geforce 970M 3GB, 17.3" FHD

    [Oldschool] Asus P2B-B, 466MHz Celeron, 0.5GB SDRAM, geForce 2, 606 GB

    Edited once, last by Tobi_Wan ().

  • Quote

    Original von $h0ckf!r3
    Ich würde gerne in IOTA investieren aber Bitfinex ist ja momentan der einzige Anbieter, gibt es noch eine andere möglichkeit?


    Binance. Und dort ist die Verifizierungshürde einiges kleiner. Die Plattform ist leicht verständlich. Allerdings finde ich sie nicht so performant.
    Hab meine ersten BTC's in mein Wallet bei Binance dorthin geschickt. Wie lange kann das dauern? Wie sind da eure Erfahrungswerte? ?(

  • Momentan sind Bitfinex und auch Binance (siehe die subreddits dazu) beide irgendwie völlig am anschlag wohl gerade wegen dem Run auf IOTA, daher brauchst wohl zur Zeit etwas geduld.


    Tobi: Kann man so machen. Aber ich finde einfach: Kryptowährungen sind so etqas instabiles, noch viel extremer als Aktien. Und schon beim Aktienhandel heisst es: Investier kein Geld auf das du angewiesen bist.
    Beim rumspekulieren mit Kryptowährungen muss man sich von vornherein klar sein, dass man mit 0 rauskommen könnte und daher sollte man auf das Geld das man da reinschmeisst auf gar gar keinen Fall angewiesen sein sondern eben sagen können "Scheisse aber tja" wenns weg ist.

    "Es gibt auf der Welt drei Dinge wo Du sinnlos Kohle verpuffen kannst: Frauen, Computer und Autos."
    Sinclair

  • Probiere mich auch etwas in das Thema einzulesen. Bin aber ein Laie und lese hier gern etwas mit. Inwiefern macht es Sinn auf mehreren Plattformen kleinere Beträge zu investieren, statt zBsp. nur beim stetig steigenden Bitcoin einen grösseren Betrag? Klar, wenn BTC platzt hat man noch andere Währungen. Ist aber wohl der einzige Grund, oder?


    Für mich ist das noch etwas undurchsichtig, wie man nun wirklich in IOTA investiert, wenn man nicht weiss, wie es sich verhält. Also ich verstehe die Existenz von weiteren Währungen nicht ganz und ihre Relation zu BTC. Falls jemand noch gute Artikel hat, her damit :)


    Was wäre zbsp eine Empfehlung an mich? Wenn ich meinen Huni investieren möchte und eben wie ihr sagt den Huni vollumfänglich abschreibe. Am besten einfach BTC und mal laufen lassen, oder?


    Gruess.

  • Quote

    Original von aixo
    Was wäre zbsp eine Empfehlung an mich? Wenn ich meinen Huni investieren möchte und eben wie ihr sagt den Huni vollumfänglich abschreibe. Am besten einfach BTC und mal laufen lassen, oder?


    Gruess.


    Naja, ist natürlich jedem selber überlassen welches Risiko er eingehen will.
    Dass es komplett auf 0 geht glaube ich nicht. Es kann aber sein, dass der Huni nur noch nen Fünfziger Wert ist.
    Das geht manchmal recht schnell, zumindest an der Börse (z.B. wegen Stopp/Loss).
    Viele Broker haben "Schwellen" festgelegt, ab wann ein Titel ge- bzw. verkauft werden soll. Das kann manchmal wie eine Lawine gehen, wenn ein Wert fällt und plötzlich 100'000e von Aktien auf einmal verkauft wird, der Wert fällt und "trifft" auf eine weitere Schwelle eines Traders und dann fällt das ganze noch weiter.


    Ich bin mit 1'5k € drin bei Bitcoin und Co. und leider erst spät eingestiegen und daher aktuell "erst" bei rund +400€.
    Aber eben, es kann sehr schnell umkehren.
    Es ist extrem schwierig, denn richtigen Zeitpunkt zum Verkaufen zu treffen. Entweder man ärgert sich, weil man zu früh verkauft hat oder eben zu spät. Wenn ich meine Aktien letztes Jahr verkauft hätte, hätte ich 4.5k Gewinn gemacht, nun sind's "nur" noch 1.5k Gewinn...
    Kenne Jemanden, der hatte bis vor einigen Jahren noch aktiv Bitcoin gemint und hat 100 Stück zu je 14 Fr. verkauft. Hätte er die behalten wären's nun 1.3 Mio. Fr....wie gesagt da darf man sich dann einfach nicht nerven....



    Manchmal muss man auch einfach Geduld haben und auf eine Erholung der Kurse hoffen.


    Aktuell schreit aber jeder, dass die nächste Finanzkrise vor der Türe steht. 2000 war's die dotcom Blase, 2008/2009 die Immobilienkrise und nun sinds wieder um die 8 Jahre her...würde Zeitlich also passen ;)



    Etwas anderes;
    Was ich etwas bedenklich finde ist der Stromverbrauch von den Bitcoin Minern. Die Schätzungen gehen von 10 - 30 TWh pro Jahr aus. Die ganze Schweiz (Haushalte, Firmen, CERN ;) usw.) hat letztes Jahr 58TWh Strom verbraucht...
    Zudem denke ich, dass sinnvolle Projekte wie Folding@Home usw. welche z.B. die krebsforschung Unterstützen durch Bitcoin und Co. massiv an Leistung verlieren, da jetzt die leute auch etwas verdienen wollen mit ihren CPUs/GPus...aber da habe ich mich noch nicht informiert.

    [Backup Server] Intel i5 3470 (4x3.2GHz), 8GB, 120GB SSD, ~50TB, Lian-Li D8000
    [24/7 Server] Xeon W3670 (6x3.2GHz), 18GB, 2.4TB SSD, 13TB HDDs
    [Gaming 1] Xeon E5-1620 v3, 16GB, 3TB SSD, Geforce 1070 8GB, 27" Acer Predator + 22" + 30"
    [Büro] Medion Erazer X7841 Laptop, i7 6700HQ, 16GB, 2.5TB SSD, Geforce 970M 3GB, 17.3" FHD

    [Oldschool] Asus P2B-B, 466MHz Celeron, 0.5GB SDRAM, geForce 2, 606 GB

    Edited 4 times, last by Tobi_Wan ().