Neuer TV 65“

  • Hallo zusammen


    Ich bin auf der Suche nach einem neuen TV. Grösse mit 65“ ist definitiv. Grösser geht nicht, kleiner will ich nicht. Sound kommt extern, daher nicht wichtig. Zugespielt wird CabelTV mit Sport oder Bluray. Hauptsächlich aber Netflix und eigene Filme via Emby auf AppleTV.


    Das Budget liegt bei 1500-2000 Franken. Tv sollte für die nächsten 6-8 Jahre sicher reichen. Habe aber Zeit zum auf eine Aktion oder ein neues Gerät zu warten in den nächsten 1-2 Monaten.


    Was könnt ihr empfehlen?

    Workstation: Shuttle HTPC, i5 7400, 16GB RAM, Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti WindForce, 256GB m.2 SSD, 4TB SATA HDD

    Homelab: Intel NUC8i3BEH2, i3-8109U, 32GB RAM, 2x 500B SSD (Unifi Controller, PiHole, Plex-Server, TOR-Relay, Proxy, Bitwarden)
    Daten: Synology DS1813+ 5x 10TB als SHR, 2x 4TB als SHR
    Media: LG OLED65C8, Playstation 4, Nintendo Switch, Sonos Playbar inkl. 2x Symfonisk Rear
    Mobile: MacBook Air 13" Mid2019, i5 1,6 GHz, 16GB RAM, 500GB SSD; iPhone 10 Pro 256 GB Midnight Green

  • Ich habe mir kurz vor Neujahr den LG OLED65C8 gekauft, als er bei Melectronics für knapp über 2000.- erhältlich war. Bin wirklich sehr zufrieden mit dem TV, OLED bei dieser Grösse ist wirklich genial, da schwarz halt einfach wirklich schwarz ist. :)

  • Hab auch nen LG OLED. Hab den B7V 65" am Blackfriday für 1700.- gekauft und bin einfach nur überwältigt.
    Der TV ist im Kinozimmer im Keller und da ich eh nur Abends schaue und somit keine einzige Lichtquelle im Zimmer ist, sehen UHD und Dolby Vision und HDR Filme/Serien einfach nur fantastisch aus dank tiefstem Schwarz und satten Farben. Dazu kommt noch 5.1.2 Sound ;)


    Im Film "First Man", wenn Neil Armstrong auf dem Mond steht meint man, man sei selber da, da der "Himmel" auf dem Mond Schwarz ist und die Mondoberfläche sich so extrem abhebt davon.


    Btw: Der TV kann Atmos via ARC auf den Reciever streamen. D.h. ich kann via Netflix Dolby Atmos Inhalte ohne zusätzliches Gerät auf meinen Reciever abspielen, das können bei den TVs aktuell nur LG und Sony soweit ich weiss. Ich brauche aktuell kein Streaming Gerät zusätzlich, hat sogar einen Netflix (und Amazon) Button auf der Fernbedieung ;)


    Da ich eh nie TV schaue (hat nicht mal nen TV Anschluss im Keller) sondern nur Netflix oder Plex (Mein Plex Server wird auch erkannt und ich kann direkt vom Server streamen) habe ich auch keine "Angst" vorm einbrennen eines Senderlogos oder so.

    [Server 1] Intel i5 3470 (4x3.2GHz), 8GB DDR3, 120GB SSD, ~50TB, Lian-Li D8000
    [Server 2] Xeon W3670 (6x3.2GHz), 18GB DDR3, 500GB SSDs, 13TB HDDs
    [Gaming 1] Xeon E5-1620 v3, 16GB DDR4, 750GB SSD, 2TB HDD, Geforce 1070 8GB, 30" + 22"
    [Gaming 2] Medion Erazer X7841 Laptop, i7 6700HQ, 16GB DDR4, 500GB SSD (M.2) + 120GB SSD (M.2), Geforce 970M 3GB, 17.3" FHD
    [Oldschool] Asus P2B-B, 466MHz Celeron, 0.5GB SDRAM, geForce 2, 606 GB

    Edited 2 times, last by Tobi_Wan ().

  • Habe seit fast 4 Jahren einen LG 65EC970V, also die eigentlich erste OLED Generation. Und bis auf Kinderkrankheiten die inzwischen, soweit ich weiss, behoben sind (near black crush und auf vollweiss nen, je nach einstellung, minimalsten Farbstich, der wohl Beschichtungsbedingt ist) habe ich nur positives zu Berichten. Das Bild ist nach wie vor Überwältigend und das trotz bei dieser Generation noch fehlendem HDR.
    Das von Tobi angesprochene Einbrennen ist auch absolut kein Thema. Der TV läuft bei mir oft auch mit normalem TV Programm mit Logos, absolut nichts festgestellt bisher, nicht mal leichtes Image Retention.
    WebOS finde ich auch immernoch wunderbar.


    Kann also auch nach 4 Jahren eine absolute Kaufempfehlung für LG OLEDs aussprechen.

    "Es gibt auf der Welt drei Dinge wo Du sinnlos Kohle verpuffen kannst: Frauen, Computer und Autos."
    Sinclair

  • Ich schliesse mich dem an, habe letzten Sommer bei Daydeal ein LG 65G7 für 2.5k gekauft. Das Bild ist absolute spitze. Meine Eltern haben für einen ähnlichen Preis ein 65C8 gekauft, sie sind auch sehr zufrieden.
    Die Angstmacherei wegen Einbrennen ist schade, ein Bildschirmschoner verhindert das automatisch..

  • Bei dem Budget würde ich auch zu einem OLED raten.
    Einfach nicht die Budget-Variante B87.


    Bei den "LED" bin ich immer wieder überrascht, dass selbst 2019 der Schwarzwert und die Bewegtbilddarstellung zu wünschen übrig lässt. Beim Bewegtbild hat aber auch ein OLED seine Schwächen.

  • Bei meinem LG OLED65C8 hätte ich jetzt auch keine bedenken bezüglich einbrennen, da der TV über diverse Gegenmittel verfügt. Zum einen wird bei pausiertem Bild sehr rasch der Bildschirmschoner aktiv. Zudem regelt der TV den Kontrast der Senderlogos deutlich runter.


    Das Bild bei OLED ist wirklich genial. Mittlerweile werden etliche Serien auf Netflix in DolbyVision angeboten, diese (z.B. Lost in Space, Punisher) sehen absolut bombastisch aus.


    Ein negativer Punkt ist mir aber auch aufgefallen und ich habe noch keine Gegenmassnahme gefunden. Bei heruntergeladenen Serien als 1080P mkv-File (ca. 2-3GB pro Folge) über die integrierte PLEX-App habe ich bei dunklen Szenen manchmal hässliche Kompressions-Artefakte auf schwarzen Flächen. Am PC Monitor treten diese Artefakte nicht auf. Weiss eventuell zufällig einer der LG-Besitzer gerade mit welcher Einstellungsoption ich dieses Problem in den Griff bekomme?

  • Hallo zusammen


    Danke für eure Rückmeldungen. Die Meinung ist ja ganz klar zum LG OLED. Für mich wird es warscheinlich den OLED65E8 oder OLED65C8. Der B8 ist ja die Budget Variante und laut Entsafter nicht zu Empfehlen. Der G8 fällt für mich aus, da keine VESA Wandhalterung möglich ist.
    Werde nun noch ein wenig warten und hoffe das einer der beiden auf 1999 sinkt bzw. Aktion ist.


    Wie sieht es mit dem Starten und Senderwechsel aus? Geht das schnell oder mit Wartezeit?

    Workstation: Shuttle HTPC, i5 7400, 16GB RAM, Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti WindForce, 256GB m.2 SSD, 4TB SATA HDD

    Homelab: Intel NUC8i3BEH2, i3-8109U, 32GB RAM, 2x 500B SSD (Unifi Controller, PiHole, Plex-Server, TOR-Relay, Proxy, Bitwarden)
    Daten: Synology DS1813+ 5x 10TB als SHR, 2x 4TB als SHR
    Media: LG OLED65C8, Playstation 4, Nintendo Switch, Sonos Playbar inkl. 2x Symfonisk Rear
    Mobile: MacBook Air 13" Mid2019, i5 1,6 GHz, 16GB RAM, 500GB SSD; iPhone 10 Pro 256 GB Midnight Green

  • Wenn du gerne Filme schaust, dann sowieso OLED. Egal ob LG, Panasonic oder Sony.


    Vielleicht wird Entsafter ja noch etwas konkreter wieso nicht die Budget Variante B87? Was fehlt dieser?
    Habe selber einen 65B7 und bin zufrieden.


    Noch zu deinen Fragen, habs kurz gemessen:
    Einschaltzeit wenn Strom ganz weg ist (bei mir der Fall da Standbykiller): 20 Sekunden
    Einschaltzeit aus Standby, ca 2 Sekunden.


    Umschalten von HD Sender zu HD Sender ohne Verschlüsselung (z.B. SRF1 zu SRF2), ca. 2 Sekunden.
    Umschalten von HD Sender zu HD Sender mit Verschlüsselung (z.B. SRF1 zu Pro7), ca. 4 Sekunden.


    Und bevor jetzt jemand jammert das der LG nicht ganz weg vom Strom soll: Der Pixel Refresh meldet sich selber wenn er mal wieder gemacht werden soll (was er bei mir ja nicht automatisch kann da er nicht im Standby läuft).

  • Quote

    Original von Mannyac
    Vielleicht wird Entsafter ja noch etwas konkreter wieso nicht die Budget Variante B87? Was fehlt dieser?
    Habe selber einen 65B7 und bin zufrieden.


    Das würde mich auch noch interessieren. Vorallem auch was ist der Unterschied zwischen B8 und B8SLC? Der B8SLC ist gerade Aktion bei digitec für 1900.

    Workstation: Shuttle HTPC, i5 7400, 16GB RAM, Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti WindForce, 256GB m.2 SSD, 4TB SATA HDD

    Homelab: Intel NUC8i3BEH2, i3-8109U, 32GB RAM, 2x 500B SSD (Unifi Controller, PiHole, Plex-Server, TOR-Relay, Proxy, Bitwarden)
    Daten: Synology DS1813+ 5x 10TB als SHR, 2x 4TB als SHR
    Media: LG OLED65C8, Playstation 4, Nintendo Switch, Sonos Playbar inkl. 2x Symfonisk Rear
    Mobile: MacBook Air 13" Mid2019, i5 1,6 GHz, 16GB RAM, 500GB SSD; iPhone 10 Pro 256 GB Midnight Green

  • Aktuell ist der LG OLED65C8 bei digitec und melectronics für 1999 Aktion. Habe ihn heute in der Migros geholt (Mit 5x Cumuluspunkten = nochmal 100 Franken "Cashback"). Hat gerade noch so im Auto platz, ist also wirklich gross :gap
    Der erste Eindruck ist super. Werde ihn jetzt mal ein wenig testen und fertig einrichten.

    Workstation: Shuttle HTPC, i5 7400, 16GB RAM, Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti WindForce, 256GB m.2 SSD, 4TB SATA HDD

    Homelab: Intel NUC8i3BEH2, i3-8109U, 32GB RAM, 2x 500B SSD (Unifi Controller, PiHole, Plex-Server, TOR-Relay, Proxy, Bitwarden)
    Daten: Synology DS1813+ 5x 10TB als SHR, 2x 4TB als SHR
    Media: LG OLED65C8, Playstation 4, Nintendo Switch, Sonos Playbar inkl. 2x Symfonisk Rear
    Mobile: MacBook Air 13" Mid2019, i5 1,6 GHz, 16GB RAM, 500GB SSD; iPhone 10 Pro 256 GB Midnight Green

  • Quote

    Original von Tobi_Wan



    Btw: Der TV kann Atmos via ARC auf den Reciever streamen. D.h. ich kann via Netflix Dolby Atmos Inhalte ohne zusätzliches Gerät auf meinen Reciever abspielen, das können bei den TVs aktuell nur LG und Sony soweit ich weiss. Ich brauche aktuell kein Streaming Gerät zusätzlich, hat sogar einen Netflix (und Amazon) Button auf der Fernbedieung ;)


    Naja nach wievielen Jahren endlich?
    Meine Shield kann das seit +4 Jahren und auch seit +3 Jahren in der Plex-App.
    Bei DTS:X ist ja immer noch tote Hose.
    Die Smart-TV-Funktionien sind nett, aber kein Totschlagargument. :)

    vzilla: 2x Xeon E5-2620, 48GB DDR3 RAM, 1TB SATA-SSD, 500 GB PCIE-SSD@VMWare ESXI
    mobile: HP EliteBook 8470p@Ubuntu

    Edited once, last by JoeHomeskillet ().

  • Die Shield macht kein ARC, sondern braucht den HDMI Rückkanal höchstens für HDMI CEC. Somit nicht ganz vergleichbar.


    Ich habe selber noch einen kleinen Mediaplayer (Vero 4k+), da läuft OSMC drauf. Einfach für Videos welche mehr als 100mbit/s brauchen, den der LG hat leider nur ein 100Mbit LAN Interface. Bisher war das aber nur ein Film.

  • Quote

    Original von JoeHomeskillet
    Meine Shield kann das seit +4 Jahren und auch seit +3 Jahren in der Plex-App.
    Bei DTS:X ist ja immer noch tote Hose.
    Die Smart-TV-Funktionien sind nett, aber kein Totschlagargument. :)


    Die Shield kann kein Dolby Atmos bei Netflix (wie man hier sehen kann).
    Haben auch ne Shield beim 2. TV, ist praktisch aber alles ich brauche (Plex usw.), kann mein TV auch.

    [Server 1] Intel i5 3470 (4x3.2GHz), 8GB DDR3, 120GB SSD, ~50TB, Lian-Li D8000
    [Server 2] Xeon W3670 (6x3.2GHz), 18GB DDR3, 500GB SSDs, 13TB HDDs
    [Gaming 1] Xeon E5-1620 v3, 16GB DDR4, 750GB SSD, 2TB HDD, Geforce 1070 8GB, 30" + 22"
    [Gaming 2] Medion Erazer X7841 Laptop, i7 6700HQ, 16GB DDR4, 500GB SSD (M.2) + 120GB SSD (M.2), Geforce 970M 3GB, 17.3" FHD
    [Oldschool] Asus P2B-B, 466MHz Celeron, 0.5GB SDRAM, geForce 2, 606 GB

    Edited 6 times, last by Tobi_Wan ().

  • Quote

    Original von Tobi_Wan
    Haben auch ne Shield beim 2. TV, ist praktisch aber alles ich brauche (Plex usw.), kann mein TV auch.


    Da ich nur Netflix und Youtube brauche und nur eine Soundbar statt eine ganze Soundanlage betreibe , ist das auch bei mir der Fall :gap
    Allerdings finde ich immer noch, dass die Shield TV ein Zacken schneller / "snappier" als das hauseigene OS ist.


    Ist eine Weile her seit meiner letzten Recherche, aber war da nicht noch was wegen besserer Erkennung für HDR10-Fähigkeit, wenn man Netflix mit Nvidia Shield TV nutzt statt durch hauseigene Netflix-App?

    Die wohl bald grösste und beliebteste Exchange mit einer Grosszahl an Coins: Binance (Ref-Link und tut nicht weh :])

  • Quote

    Original von Kingtiger
    Hmm schade. Kostet wieder 4999.- ...


    Also bei mir steht da immer noch
    1'999 statt 4'999
    Gültig bis 25.03.2019 und solange Vorrat


    und "sofort lieferbar"

    Marktplatz Bewertung
    Kiste 1: Sloti 800 TB
    Kiste 2: DLT3C @ 2.6GhZ
    ...
    Kiste 7 & Kiste 8: PhII 720BE, 8GB ram. 1x mit X25-m II 80GB & 4870, 1x mit indilinx MLC 32GB

    [SIZE=7]Dieser Beitrag, inkl. vorhandenen Anhängen, ist ungeschützt und könnte während der Übermittlung oder nachträglich von 3. verändert werden. Der Absender schliesst deshalb jede Haftung oder rechtliche Verbindlichkeit für elektronisch versandte Nachrichten aus. Weiter ist der Inhalt des Postings frei erfunden, eventuelle Annäherungen an die Realität sind höchstens unbeabsichtigt und zufällig entstanden. Zu all meinen PCs haben mehrere Leute Zugang und nutzen diesen auch.[/SIZE]

    Edited once, last by BLJ ().

  • Quote

    Original von BLJ


    Also bei mir steht da immer noch
    1'999 statt 4'999
    Gültig bis 25.03.2019 und solange Vorrat


    und "sofort lieferbar"


    kann ich bestätigen, am besagten tag war der tv für 4'999.- erhältlich.
    jetzt ist er für 1'999.- erhältich.

  • Hallo zusammen


    Bin ebenfalls auf der Suche nach einem 65" OLED TV. Kosten darf er um 2000.-.
    Welches Modell würdet ihr empfehlen?


    Aufgefallen sind mir:
    LG OLED65E8LLA
    Panasonic TX-65FZC804
    Sony KD-65AF8


    Ist HDMI 2.1 ein muss? Hab gesehen dass es nur wenige Modelle (und nicht einmal die neusten/teuersten) gibt.


    Danke für eure Tipps!