WordClock Orange

  • Ich habe vor längerer Zeit mal eine sogenannte WordClock gesehen und fand Idee und Design ziemlich cool. Leider sind die Dinger für einen normalo Bürger kaum erschwinglich - kosten immerhin 1300.-


    Deshalb hab ich mir den Entschluss gefasst so ein Ding selbst zu bauen.


    Was ist eine WordClock?:
    Eine WordClock ist eine Uhr welche die Zeit anstelle von Zeigern oder digitalen Zahlen in ganzen Wörtern darstellt. Siehe Bild


    Konzept:
    Werde das hier stets verfeinern, soll einfach mal etwas da stehen


    Die Frontplatte aus geschnittenem Alu Blech oder Acrylglas mit Klebefolie.
    Die Anfrage für die Folie ist pendent, vorteil wäre, dass das ganze leicht in verschiedenen Farben gestaltet werden könnte.
    Sobald ich die Folie und das Acryl habe, werde ich mal paar Bilder reinstellen.


    Update vom 1. März: Die Folie ist als Einzelstück viel zu teuer und würde wohl auch in einer Serie nicht wirklich rentieren. Nächster Approach ist der Siebdruck auf Acrylglas.


    Update vom 5. März: Offerte für Siebdruck ist unterwegs


    Update vom 17. Juli: Die Frontplatte wird als Original beim Hersteller bezogen. Dies schafft Freiheit beim Design und ist mit 135.-/Stück durchaus erschwinglich.


    Beleuchtung wird mittels LED's realisiert, wobei jeder Buchstabe einzeln ausgeleuchtet werden soll, dies ergibt eine Gesamtzahl von 110 LEDs. Dabei wird Reihenweise multiplexed. Ob mehrere Farben oder nur eine ist noch offen, MulticolorLED wäre möglich. Zusätzlich soll ein Ambilight vorhanden sein.


    Update vom 17. Juli: Ambilight wieder verworfen


    Steuerung übernimmt voraussichtlich ein CortexM3, vielleicht etwas ein Overkill, aber PIC liegen mir nicht. Für den Zeitabgleich wird ein DCF77 Funkempfänger verbaut.


    Update vom 17. Juli: Prozessor CortexM0 anstatt CortexM3


    Mechanik:
    to be done...


    Elektronik:
    to be done...


    Pendenzen:
    - Order a front panel (black/english) bestellt
    - Chassis design (gibt mehr oder weniger die Printdimensionen vor)
    - Schaltungsdesign

    • Speisung (welche Spannungen) -> 3.3V
    • LED Ansteuerung, Treiber, (Multicolor?)
    • CortexM0 verifizieren
    • DF77 Receiver


    - Evaluation Prozess

    • Evaluation board CortexM0
    • Prototypen nötig?
    • LEDs und Diffusor


    - Software design

    • Language package
    • DF77 readout


    - Preisabschätzung



    Hätte sonst noch jemand Interesse an so einem Ding? Bei einer etwas höheren Stückzahl könnte man diverse Teile professionell fertige lassen, was Zeit spart und Qualitativ sicher besser ist.


    Bisher gemeldet (unverbindlich, nur Merkliste):


    - 2cool4u
    - stim0r0l
    - Tazzler
    - Lintu
    - sweatcher
    - rovster
    - Irrer
    - Primetime
    - Mumie
    - conqueror
    - el-nino
    - CruSher
    - made00

  • Das kommt sehr darauf an was denn alles selfmade ist und welche Qualität und vorallem welche Stückzahl.
    Grob geschätzt hätte ich gesagt ca. 250.-

  • Hätte gesagt so 50x50cm und würde sie in englisch machen.
    Habe aber gerade eine Offerte für eine Folie für 98.- erhalten, mal sehen wieviel davon Initialkosten sind. Hab mal noch ein Unternehmen wegen direkt Siebdruck angefragt.

  • Wenn der Preis schlussendlich unter CHF 300.-- ist und die Qualität entsprechend, wäre ich sehr interessiert.

    TOWER i7 3930K | 7970 3GB | 32GB | GA-X79A-UD5 | 250GB Vertex 3 | Lian-Li V1200B-Plus | Eizo 24" | cooled w/ H2O
    FILER A6 5400K | 8GB | 120GB EVO Basic | RAID5 w/ 22TB usable | Lian Li PC-Q25
    NBOOK Lenovo ThinkPad W530 | i7-3720QM | Quadro K2000M | 24GB | 500GB OCZ Vector 180 | 15" WUXGA
    CINE Yamaha A-S1000+CD-S1000 | Marantz SR-6003 | Focal Chorus 725+706V, Cobalt SR 800 | Nubert nuLine CS-72+AW-560 | Panasonic TX-P65ST50J
    photosmusicinsta

  • Ich wäre generell interessiert. Würde aber auch gerne zuerst Fotos vom fertigen Produkt sehen. :)

    Game-Rig: 3570K | P8Z77-V LE | GTX-970 | 16GB | HyperX 3K 240GB | NEC 24WMGX3 & HP LP2475w | Win 10
    Filer: E3-1220 | SM X9SCL-F | 8GB | FlexRAID | Win 10
    Server: HP ML310e | E3-1220v2 | 10GB | 18TB | Proxmox
    Mobile: Dell XPS 13 9360 | i5-8250U | 8GB | Win 10

  • Auch ich melde mal Interesse an. Ist ein interessantes Projekt und je nach aussehen und Preis wäre ich auch dabei.

    Workstation: Shuttle HTPC, i5 7400, 16GB RAM, Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti WindForce, 256GB m.2 SSD, 4TB SATA HDD

    ESXi-Homelab: Intel NUC8i3BEH2, i3-8109U, 16GB RAM, 500B SSD (Unifi Controller, PiHole, Plex-Server, TOR-Relay, Proxy)
    Daten/Backup: Synology DS1215+ 5x 10TB als SHR
    Multimedia: LG OLED65C8, Playstation 4, Nintendo Switch, Sonos Playbar inkl. 2x Symfonisk Reat
    Mobile: MacBook Air 13" Mid2019, i5 1,6 GHz, 16GB RAM, 500GB SSD; iPhone 10 Pro 256 GB Midnight Green

  • Für unter 400.- bin ich interessiert! :)


    Für die Elektronik Geschichte hätte ich wahrscheinlich jemand...

    Mobile-Workstation: Apple MacBook Pro 15 2017 // 16GB // Pro 555 // 1TB SSD // VMWare Fusion


    Gaming-Station: i7-8700k @ 4.7GHz // 32GB // GTX 1080 // 1TB 960 EVO M.2 // Windows 10 Professional


    Datengrab: Synology DS415+ // 18TB


  • Quote

    Original von irrer
    ich melde mich auch mal zu den interessierten so im bereich <250.-


    Ich auch. Auch so bis CHF 250.-

    Sys 1: Gigabyte GA-X79-UD3, Intel Core i7 3930X, be quiet! Dark Rock 2, Asus Cerberus GTX1070 Ti, 4x4GB Kingston, 1x Crucial MX300 1050GB SSD, 1x Crucial MX100 525 GB, Seagate Barracuda 4TB, 2x HGST Deskstar 4TB, Samsung SATA 1 TB, Samsung SH-S183-L DVD+/- Writer, Soundlaster Recon 3D, be quiet! Dark Base Pro 900, Logitech G15 (1st Gen), Roccat Kone XTD Optical, Acer Predator XB271HU, Edifier S530D, Win 10 Pro x64 & Linux Mint 19 x64
    Sys 2: Biostar HI-FI A85W, AMD A10-5700K, 8GB Crucial Ballistix Tactical, Club 3D HD 7850 royalQueen 2GB, Super Talent UltraDrive 128 GB, 2x6TB WD Green, 1x2TB Samsung, Samsung SH-224BB DVD-RW, Silverstone La Scala SST-LC20B, Win 10 Pro x64

  • Also, freut mich dass da soviel Interesse vorhanden ist.
    Für die Mechanik hab ich jemanden, Elektronik mache ich selber. Bilder vom fertigen Produkt, ich sag mal dass sollte einigermassen gehen. Da ich sicher etwa 5 Stück wegbringe könnten sich die PCB's langsam in einem bezahlbaren Rahmen bewegen. Da aber sowieso erst die Front sowie das Gehäuse evaluiert wird, wird es wohl erst einen "elektronischen" Prototypen geben (vielleicht nur 1-2 Worte ausgeleuchtet)
    Dann kann ich auch genau sagen wo die Kosten liegen und dann kann sicher jeder einen "Bausatz" bestellen.


    Vielleicht mache ich dann hier mal noch ne Umfrage bei den Interessierten betreffend Front (Sprache und Farbe)


    pyro: Hätte ca. 1h auf Horw, aber falls mal was aussergewöhnliches ansteht hab ich zumindest ne Adresse. Find das Konzept genial, sollte es viel mehr von geben. Warst du schonmal da?

  • Hat jemand einen Tipp wo man sich einen Prototypen PCB fertigen lassen kann? Damit ich Speisung und uC verifizieren kann

  • Hab dich auch mal aufgelistet. Der Preis hängt zu einem Grossteil von den verwendeten Materialien ab.
    Erste Abklärungen haben ergeben, dass Siebdruck einer Folie wohl vorzuziehen wäre. Warte noch auf eine Offerte

  • http://www.pcb-pool.com/


    Die sind für Prototypen noch so bezahlbar.


    Und ich wäre durchaus auch interessiert am Ergebnis :)

    "It really is as useful as a snooze button on a smoke alarm" Jeremy Clarkson


    "Wennsd den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wennsd ihn nur hörst, hast übersteuern" Walter Röhrl

  • Wird wohl schwierig einen günstigeren zu finden...


    Kollege meinte, du könntest es noch hier probieren:
    http://www.db-electronic.ch/

    "It really is as useful as a snooze button on a smoke alarm" Jeremy Clarkson


    "Wennsd den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wennsd ihn nur hörst, hast übersteuern" Walter Röhrl