Fragen die die Welt bedeuten - Extreme OT

  • Quote

    Original von Tobi_Wan
    Ich frage mich beim RAM schon lange.. Habe vor rund 5 Jahren mal 2x 8 GB DDR3 für gerade mal 70.- gekauft (Gab sogar Kits für 50.-).
    Heute zahlt man für genau gleich viel (Zwar DDR4) über 100.-.


    Früher konnte man alle 2 Jahre doppelt sovielen RAM Speicher kaufen für den gleichen Preis, nun stagniert die Menge seit Jahren.


    Ist es evt. ähnlich wie bei Industrie-Komponenten? Da hat es schlicht nichts am Markt, 2 Monate warten für einfachste Sachen ist gerade normal.


    Und wann hattest du das letzte mal zuwenig Speicher? Ich hatte meine 32GB wohl kaum mal halb ausgenutzt. Es ist wohl einfach nicht interessant den Preis zu senken, solange die Anforderungen an PCs sich nicht ändern.

  • also 2006 zahlte ich für 2x1GB ram 350.- und heute gibts fürs gleiche Geld 2x16GB. Da finde ich die Preisentwicklung der Grafikkarten viel bedenklicher :nope

  • Quote

    Original von Tobi_Wan


    Ich frage mich beim RAM schon lange.. Habe vor rund 5 Jahren mal 2x 8 GB DDR3 für gerade mal 70.- gekauft (Gab sogar Kits für 50.-).
    Heute zahlt man für genau gleich viel (Zwar DDR4) über 100.-.


    Früher konnte man alle 2 Jahre doppelt sovielen RAM Speicher kaufen für den gleichen Preis, nun stagniert die Menge seit Jahren.


    Hängt auch mit den Produktionskapazitäten zusammen. Die Herstellen brauchen ihre Chips halt lieber für Natels und SSD. Wir haben gerade zwei Server gekauft mit 1,5 TB RAM. Mein Herz blutet immer noch bei dem Preis, den wir bezahlt haben...

    Bremsen macht die Felge dreckig!
    Mitglied der PC4all Schlägertruppe!!!
    DutcheKa (04:41 PM) : aye, skipper ;)
    ...Weasel stopped DLS spamming-spree!
    "National sein heisst nicht, fremde Völker hassen, sondern das eigene Volk lieben." Peter Rosegger (1843 - 1918)
    Unbent, Unbowed, Unbroken! ©Hammerfall 2005 - Pain is temporary, Pride is forever ©? - ONE SHALL STAND. ONE SHALL FALL.©The Transformers 1984


    Meine Ricardo-Auktionen!

  • Quote

    Hängt auch mit den Produktionskapazitäten zusammen. Die Herstellen brauchen ihre Chips halt lieber für Natels und SSD. Wir haben gerade zwei Server gekauft mit 1,5 TB RAM. Mein Herz blutet immer noch bei dem Preis, den wir bezahlt haben...



    War das für einen SAP4Hana Server?


    oder was sonst spannendes braucht soviel RAM?

  • Vermutlich für Virtualisierung, da ist das heute Standard in grösseren Umgebungen.

    Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist. Es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt!

  • *staub wegpust*


    Was macht ihr eigentlich mit all den Gehäusen die ihr damals gemoddet habt und nicht mehr nutzt? Wegwerfen wär schade, der Keller ist irgendwann voll und nicht jeder kann es wie Besi ins Museum geben *g*

    Glaubt die Horrorgeschichten über mich nicht - Es ist viel schlimmer.
    Game i5-6500 | 16 GB | Win10Pro | RX480 | 34" 3440x1440
    Office MacMini 2018 | 512GB | 32GB
    Rest HP Gen8 | iPhone 11 | iPad 2018 | E46 325ti ///M

  • Online Banking: CLER vs Migros Bank


    Jemand Erfahrung mit den kostengünstigsten CH-Banken?


    (Neon und ZAK haben kein Online-Banking auf dem PC. Nur via App auf dem Smartphone.)

    Die wohl bald grösste und beliebteste Exchange mit einer Grosszahl an Coins: Binance (Ref-Link und tut nicht weh :])

  • Migros Bank hat einen Scheiss Client (Kobil AST) den du installieren musst, keine Ahnung ob du das als "Online Banking" anschauen willst wenn du Zusatzsoftware brauchst. Bei CLER weiss ich nicht wi der Login gehandhabt wird.

  • Wir haben ein paar Konten (Lohn, Sparen, 3a usw.) sowie die Hypothek bei Cler und 2x Maestro und 2x Kreditkarte (Mastercard Silber).

    Für alles zusammen bezahlen wir gerade mal 1.40 Fr./Monat (Paket Comfort) haben irgendwelchen Rabatt aber frag mich nicht durch was ;)


    Das Online Banking finde ich recht übersichtlich gestaltet auch das direkte bezahlen von z.B. der QUickline Rechnung oder so.

    Enloggen mit Loginnummer, PW und SMS.

    Mit der Handy App kann man Rechnungen direkt scannen (einfach den langen, Code unten beim Einzahlungsschein) und muss praktisch nichts mehr anpassen. Einige Einzahlungen vor allem bei Empfängern welchen man das erste Mal Geld überweist muss man noch bestätigen Anfangs, kann man aber auch ausschalten.

    [Backup Server] Intel i5 3470 (4x3.2GHz), 8GB DDR3, 120GB SSD, ~50TB, Lian-Li D8000
    [24/7 Server] Xeon W3670 (6x3.2GHz), 18GB DDR3, 2.4TB SSD, 13TB HDDs
    [Gaming 1] Xeon E5-1620 v3, 16GB DDR4, 750GB SSD, 2TB HDD, Geforce 1070 8GB, 27" Acer Predator + 22"
    [Gaming 2] Medion Erazer X7841 Laptop, i7 6700HQ, 16GB DDR4, 500GB SSD (M.2) + 120GB SSD (M.2), Geforce 970M 3GB, 17.3" FHD
    [Oldschool] Asus P2B-B, 466MHz Celeron, 0.5GB SDRAM, geForce 2, 606 GB

  • Danke, Tobi. Wie sieht's mit Kontoauszügen aus? Können die auch manuell als detaillierte xls/csv-Dateien exportiert werden?

    Die wohl bald grösste und beliebteste Exchange mit einer Grosszahl an Coins: Binance (Ref-Link und tut nicht weh :])

  • Kann ich Morgen mal anschauen, hab ich noch nicht benötigt bis jetzt.

    [Backup Server] Intel i5 3470 (4x3.2GHz), 8GB DDR3, 120GB SSD, ~50TB, Lian-Li D8000
    [24/7 Server] Xeon W3670 (6x3.2GHz), 18GB DDR3, 2.4TB SSD, 13TB HDDs
    [Gaming 1] Xeon E5-1620 v3, 16GB DDR4, 750GB SSD, 2TB HDD, Geforce 1070 8GB, 27" Acer Predator + 22"
    [Gaming 2] Medion Erazer X7841 Laptop, i7 6700HQ, 16GB DDR4, 500GB SSD (M.2) + 120GB SSD (M.2), Geforce 970M 3GB, 17.3" FHD
    [Oldschool] Asus P2B-B, 466MHz Celeron, 0.5GB SDRAM, geForce 2, 606 GB

  • Danke, Tobi. Wie sieht's mit Kontoauszügen aus? Können die auch manuell als detaillierte xls/csv-Dateien exportiert werden?

    Hab dich etwas vergessen, sry.



    Ich kann hier mehrere Exporte des Zahlungsverkehrs machen, der eine wird als .sta File exportiert. Wenn ich diesen im Notepad öffne sehe ich alles so formatiert:


    BC Buchungsnr. 43408****

    :61:1707010***********

    :86:Warenbezug und Dienstleistungen

    Bezugsort: COOP-2**** *******

    Transaktionsdatum: 01.07.** / 11:40:45

    Karten-Nr.: ****5677

    Betrag: CHF 17.95

    (Hab n paar Sachen anonymisiert)


    Ich kann das ganze auch als xml exportieren. Camt.53 heisst das, google sagt:

    camt.053 ist ein Meldungstyp nach ISO 20022 und gehört zur Kategorie Auszüge und Anzeigen (Avisierungen und Reporting)


    Man kann dabei wählen von welchen Konten man die Daten exportieren möchte und in welchem Zeitbereich.

    [Backup Server] Intel i5 3470 (4x3.2GHz), 8GB DDR3, 120GB SSD, ~50TB, Lian-Li D8000
    [24/7 Server] Xeon W3670 (6x3.2GHz), 18GB DDR3, 2.4TB SSD, 13TB HDDs
    [Gaming 1] Xeon E5-1620 v3, 16GB DDR4, 750GB SSD, 2TB HDD, Geforce 1070 8GB, 27" Acer Predator + 22"
    [Gaming 2] Medion Erazer X7841 Laptop, i7 6700HQ, 16GB DDR4, 500GB SSD (M.2) + 120GB SSD (M.2), Geforce 970M 3GB, 17.3" FHD
    [Oldschool] Asus P2B-B, 466MHz Celeron, 0.5GB SDRAM, geForce 2, 606 GB

    Edited once, last by Tobi_Wan ().

  • Qualitätsmöbel zu vertretbaren Preisen. Gibt's sowas in der Schweiz?

    Nichts gegen IKEA und Co., aber wenn man etwas Schöneres und Besseres sucht, hat man das Gefühl, dass zwischen billig/günstig und Sauteuer kaum was dazwischen ist.

    Pfister, Interio, Märki, etc. verkaufen schöne Dinge, die man sich meist nur leisten will, wenn sie in Aktion sind oder diese im Outlet landen.

    Die wohl bald grösste und beliebteste Exchange mit einer Grosszahl an Coins: Binance (Ref-Link und tut nicht weh :])

  • Und leider ist auch bei teuer die Qualität nicht über alle Zweifel erhaben.


    Sobald es dann noch Designklassiker sind, kannst du entweder in den sauren Apfel beissen und paar tausend CHF hinlegen (und hoffentlich 10-15 Jahre zufrieden sein) oder du musst Abstriche machen.


    Es empfiehlt sich auch mehrere Angebote einzuholen. Die Möbelhäuser haben relativ viel Spielraum.

  • Aus aktuellen Erfahrungen:


    Ikea ist okay, sobald man in die etwas höheren Preissegmente geht. Die billigeren Sachen sind halt eben Billigmöbel.

    Was ich nicht tun würde sind Ikea Küchen, ich hatte eine brandneue in meiner letzten Mietwohnung. Trotz 15 Jahren Garantie war die nach einem Jahr schon teilweise reparaturbedürftig und wir waren keine Familie und haben nie drei Mahlzeiten pro Tag zubereitet.


    XXXLutz geht ebenso, liegt aber in den selben Gefilden, auch da kann man am falschen Ort sparen.

    Hubacher ist preislich eine Perversion, wenn man aber Glück hat findet man bezahlbare Perlen.

    Lipo, Jysk und Conforama sind bei mir in einem Topf: Günstig aber nicht langlebig, teilweise gar schrottig.

    Bei Micasa frage ich mich, wie die zu den Preisen überleben können, die Qualität mag gut sein, der Preis aber überrissen.

    Livique ist aus meiner Sicht eine super Mischung aus Preis und Leistung, da kaufe ich fast bevorzugt.


    Was online angeht:

    Home24 ist ein Auf und Ab: Mein neues TV Möbel ist der Hammer, es gibt aber auch diverse schlechte Beispiele.

    Gonser kann recht geiles Zeuchs haben, da muss man aber echt gut hinschauen, vieles ist grenzwertig, dafür dreckbillig.


    Ich habe in den letzten 14 Monaten diverse neue Möbel aus allen Ecken gekauft: Perfektion muss man einfach vergessen, das gibts bei keinem Lieferanten und in keinem Preissegment, irgendwas ist immer gebastelt und Imperfektionen findet man sowieso immer sobald man genau hinschaut (abgesehen davon lebt man ja in seinem Haushalt, da gibts früher oder später sowieso Gebrauchsspuren).

    Meine neue Küche ist von einem professionellen Schreinerbetrieb aus dem Nachbardorf, da sieht man dann schon wieso man teilweise einen rechten Batzen hinlegt, war mir den Preis aber wert (es macht einen Unterschied, ob die Schubladen wie bei Ikea eine Billigführung oder Schienen mit 50kg Belastungsgrenze drunter haben).

  • Ists eigentlich normal, dass das Strassenverkehrsamt (BE) und die Versicherung die totale Verwirrung kriegen, wenn man das Nummernschild wechselt?

    Der Ablauf ist ja so, dass man das Nummernschild ersteigert, der Versicherung Bescheid gibt, die dann dem StVA melden, dass die Versicherung angepasst wurde und das Schild losgeschickt werden kann.

    Also eigentlich wissen beide Parteien was läuft.


    Trotzdem schicken dann BEIDE die Jahresrechnung doppelt raus. Und wenn man dann anruft und nachfragt heissts bei beiden, man könne die zweite Rechnung ignorieren.

    War das einfach nur Zufall oder haben die irgendwie nen totalen Fuckup in ihren Prozessen? Ist das in anderen Kantonen auch so?

    Glaubt die Horrorgeschichten über mich nicht - Es ist viel schlimmer.
    Game i5-6500 | 16 GB | Win10Pro | RX480 | 34" 3440x1440
    Office MacMini 2018 | 512GB | 32GB
    Rest HP Gen8 | iPhone 11 | iPad 2018 | E46 325ti ///M